Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 "Archiv und Chronik"

Dieser Bereich der "alten RRK-Homepage" im Vintage-Look enthält auch Inhalte wie Berichte von 2000 bis 6/2018,
wie "In memoriam", wie "Über RRK-Mitglieder", wie Links, wie Suchen, wie ... usw.

>>> Zur neuen RRK-Homepage <<<                    >>>Datenschutzerklärung<<<                   >>>Impressum<<<

Archiv

Chronik "Der Klub"

Chronik Hockey

Chronik Rudern

Chronik Tennis

Über RRK-Mitglieder

In memoriam

Links

Suchen

 

Deutsches Meisterschaftsrudern (DMR)

Mixed-Doppelvierer  –  2 Frauen + 2 Männer (Plätze 1 – 3)

Jahr / Ort

Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
2019 / Hamburg
(1.000 m)

Rgm. Essen-Werdener RC von 1896 / RC Hansa Dortmund / RRG Mülheim / ETUF Essen (Leonie Neuhaus, Julius Wagner, Julius Rommelmann, Mareike Adams)

Rgm. Mannheimer RG Baden / Mannheimer RV Amicitia / Karlsruher RV Wiking (Verena Moster, Marina Warncke, Simon Klüter, Philip Thein) Rgm. Bremer RV von 1882 / Bremer SC (Ann-Kathrin Weber, Maximilian Liepold, Marita Hesse, André Müller)

Erstmals im Programm des Deutschen Meisterschaftsruderns ist 2019 der Mixed-Doppelvierer, zu dem Mannschaften mit zwei weiblichen und zwei männlichen Ruderern startberechtigt sind. Sechs Mannschaften melden zu diesem Rennen, fünf Renngemeinschaften und ein Klubvierer.

Silber gewinnt die Rgm. Mannheimer RG Baden / Mannheimer RV Amicitia / Karlsruher RV Wiking (hinten links) mit Marina Warncke, Philip Thein, Simon Klüter und Verena Moster,

Bronze geht an die Rgm. Bremer RV von 1882 / Bremer SC (hinten rechts) mit André Müller, Ann-Kathrin Weber, Maximilian Liepold und Marita Hesse

sowie Gold und die Meisterschaft erkämpft sich die Rgm. Essen-Werdener RC von 1896 / RC Hansa Dortmund / RRG Mülheim / ETUF Essen (vorn) mit Mareike Adams, Julius Wagner, Julius Rommelmann und Leonie Neuhaus.

2020 / Krefeld
(1.000 m)
Aufgrund der Corona-Pandemie werden vom DRV alle Veranstaltungen abgesagt ‒ auch das Deutsche Meisterschaftsrudern für Großboote.
 

Zum zweiten Mal im Programm des Deutschen Meisterschaftsruderns ist 2021 der Mixed-Doppelvierer, zu dem Mannschaften mit zwei weiblichen und zwei männlichen Ruderern startberechtigt sind. Sechs Mannschaften melden zu diesem Rennen, drei Renngemeinschaften und drei Klubvierer.

Silber gewinnt die Rgm. ETUF Essen / Kölner RV von 1877 mit Laura Heinemann, Christopher Becerra, Louis Mück und Pia Otto,

Gold und die Meisterschaft erkämpft sich die RRG Mülheim mit Charlotte Heyltjes, Klara Thiele, Simon Schlott und Julius Rommelmann

sowie Bronze geht an die Rgm. RG München 1972 / Koblenzer RC Rhenania mit Luis-Thomas Zalesjak, Benedikt Niederalt, Lisa Weber und Meike Pixius.

 
2021 / Krefeld
(1.000 m)

RRG Mülheim (Simon Schlott, Julius Rommelmann, Klara Thiele, Charlotte Heyltjes)

Rgm. ETUF Essen / Kölner RV von 1877 (Laura Heinemann, Christopher Becerra, Louis Mück, Pia Otto)

Rgm. RG München 1972 / Koblenzer RC Rhenania (Benedikt Niederalt, Luis-Thomas Zalesjak, Lisa Weber, Meike Pixius)

Männer-Einer

Männer-Doppelzweier

Männer-Zweier-ohne

Männer-Zweier-mit

Männer-Doppelvierer

Männer-Vierer-ohne

Männer-Vierer-mit

Männer-Achter

Lgw.-Männer-Einer

Lgw.-Männer-Doppelzweier

Lgw.-Männer-Zweier-ohne

Lgw.-Männer-Doppelvierer

Lgw.-Männer-Vierer-ohne

Lgw.-Männer-Vierer-mit

Lgw.-Männer-Achter

Frauen-Einer

Frauen-Doppelzweier

Frauen-Zweier-ohne

Frauen-Doppelvierer

Frauen-Doppelvierer, Stilrudern

Frauen-Vierer

Frauen-Achter

Lgw.-Frauen-Einer

Lgw.-Frauen-Doppelzweier

Lgw.-Frauen-Zweier-ohne

Lgw.-Frauen-Vierer-ohne

Mixed-Doppelvierer Mixed-Achter

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften