Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 "Archiv und Chronik"

Dieser Bereich der "alten RRK-Homepage" im Vintage-Look enthält auch Inhalte wie Berichte von 2000 bis 6/2018,
wie "In memoriam", wie "Über RRK-Mitglieder", wie Links, wie Suchen, wie ... usw.

>>> Zur neuen RRK-Homepage <<<                    >>>Datenschutzerklärung<<<                   >>>Impressum<<<

Archiv

Chronik "Der Klub"

Chronik Hockey

Chronik Rudern

Chronik Tennis

Über RRK-Mitglieder

In memoriam

Links

Suchen

 - - Die Hockeyabteilung
 - - Aktuelle Nationalspieler
 - - A-Nationalspieler
 - - Erfolge A-Nationalspieler
 - - Erfolge Jug.-Nationalspieler
 - - Jugend-Nationalspieler
 - - Deutsche Meisterschaften
 - - Weitere große Erfolge
 - - Hessenmeisterschaften
 - - Meisterhockeyspieler
 - - Hockey-Abteilungsleiter
 - - Deutsche Hockeymeister

 - - 1. Damen Archiv
 - - 1. Damen Bilder
 - - 2. Damen Archiv
 - - 2. Damen Bilder
 - - 3. Damen Archiv

 - - 3. Damen Bilder
 - - 1. Herren Archiv
 - - 1. Herren Bilder
 - - 2. Herren Archiv
 - - 2. Herren Bilder
 - - 3. Herren Archiv
 - - 3. Herren Bilder
 - - Senioren Archiv
 - - Senioren Bilder


 - - Männliche Jugend A
 - - Männliche Jugend B
 - - Knaben A
 - - Knaben B
 - - Knaben C
 - - Knaben D
 - - Weibliche Jugend A
 - - Weibliche Jugend B
 - - Mädchen A
 - - Mädchen B
 - - Mädchen C
 - - Mädchen D
 - - Minis

Bilder von den 1. Damen des RRK

Feldsaison 2018/2019 − die Ersten Damen des RRK ‒ Rückkehr ins Oberhaus!

So sehen Sieger aus: Die Damen des RRK haben sich die Meisterschaft in der Zweiten Bundesliga Süd und damit die Rückkehr ins Oberhaus gesichert. Zum erfolgreichen Team gehören: (hinten) Co-Trainer Christian Zimmermann, Lena Mischlich, Marie Sommer, Stella Tegtmeier, Torfrau Franka Wolf, Mara Bentscheck, Lea Schopper, Franziska Ruhland, Marie Henke, Petra Ankenbrand, Helena Faust, Trainer Norman Hahl, (davor) Pauline Heinz, Carla Anagnostou, Lea Sack, Torfrau Emily Streib, (vorn) Viola Becker, Antonia Wilfer, Lena Skoczek, Isabel Scherer, Kapitänin Celina Hocks, Lara Kaltbeitzel und Viktoria Zimmermann.

Feldsaison 2018/2019 − die Ersten Damen in der Zweiten Bundesliga

Der Kader der 1. Damen des RRK im März 2019 vor der Rückrunde in der 2. Feldhockey-Bundesliga 2018/19 (Lara Kaltbeitzel, Franziska Ruhland, Lotta Hof, Lena Mischlich, Antonia Wilfer, Helena Faust; davor: Co-Trainer Christian Zimmermann, Lea Sack, Selina Wagner, Rebecca Schneider, Ikumi Yamaguchi, Kristin Rapp, Viky Zimmermann, Ella Mittnacht, Lea Schopper, Petra Ankenbrand, Trainer Norman Hahl; vorn: Stella Tegtmeier, Marie Henke, Carla Anagnostou, Torfrau Franka Wolf, Viola Becker, Isabel Scherer, Celina Hocks, Torfrau Emily Streib, Lena Skoczek, Pauline Heinz, Mara Bentscheck)

Hallensaison 2017/18 in der 1. Bundesliga − Viertelfinale für die Ersten Damen des RRK

Die RRK-Damen haben das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft im Hallenhockey erreicht, wo sie in Hamburg auf den Club an der Alster treffen (hinten: Co-Trainer Christian Zimmermann, Torfrau Lisa Lahham, Mara Bentscheck, Eva Frank, Lara Kaltbeitzel, Petra Ankenbrand, Trainer Norman Hahl, Torfrau Nina Ankenbrand; vorn: Rebecca Schneider, Franziska Ruhland, Kapitänin Celina Hocks, Antonia Wilfer, Ann-Paulin Heist, Lotta Hof)

Feldsaison 2017/2018 − die Ersten Damen, 2. Bundesliga

Der Kader der 1. Damen des RRK im März 2018 vor der Rückrunde in der 2. Feldhockey-Bundesliga 2017/18 (hinten: Antonia Wilfer, Franziska Ruhland, Rebecca Scheider, Lara Kaltbeitzel, Ann-Paulin Heist, Lotta Hof; davor: Trainer Norman Hahl, Nadine Büttner, Nina Minowsky, Mara Bentscheck, Noelle Hahl, Petra Ankenbrand, Lena Mischlich, Marie Sommer, Co-Trainer Christian Zimmermann; vorn: Kapitänin Celina Hocks, Viola Becker, Torfrau Emily Streib, Torfrau Nina Ankenbrand, Lena Skoczek, Pauline Heinz; es fehlen: Torfrau Franka Wolf, Torfrau Kim Treutner, Kara Tiedtke, Charlotte Steiner, Clara Buchholz, Isabel Scherer, Anna Stumpf, Stella Tegtmeier)

Feldsaison 2015/2016 − die Ersten Damen des RRK

Im ICE-Tempo zurück in die Bundesliga: Die RRK-Hockeydamen können nach dem zehnten Sieg im zehnten Saisonspiel den Wiederaufstieg bejubeln. Zum Erfolg trugen bei (von links, oben): Co-Trainer Christian Zimmermann, Betreuerin Linda Namuo-Schneider, Marilena Krauss, Mara Bentscheck, Torfrau Lisa Lahham, Eva Frank, Lotta Hof, Viktoria Krüger, Antonia Wilfer, Rebecca Schneider, Ann-Paulin Heist, Antonia Tiedtke, Charlotte Steiner, "Physio" Janine Huver sowie (unten), Selina Windgaß, Emma Kanz, Celina Hocks, Kimberly Körbel, Viola Becker, Torfrau Lisa Viebrantz, Isabel Scherer und (hinten) Trainer Philipp Tangerding. Es fehlen: Petra Ankenbrand und Clara Buchholz.

Feldsaison 2014/2015 − die Ersten Damen des RRK

Die Ersten Damen des RRK in der Feldsaison 2014/15 (hinten: Marie Harzer, Emma Kanz, Lotta Hof, Hannah Pehle, Rebecca Schneider; davor: Trainer Maciej Matuszynski, Judith Bremer, Atonia Wilfer, Mara Bentscheck, Ann-Paulin Heist, Co-Trainer Christian Zimmermann; vorn: Lara Kaltbeitzel, Fabienne Werner, Torfrau Nina Ankenbrand, Torfrau Lisa Lahham, Kimberly Körbel, Viola Becker; weiter dabei: Eva-Maria Frank, Helena Faust, Celina Hocks, Louisa Willems, Marilena Krauss, Viktoria Krüger, Torfrau Kim Treutner, Teammanagerin Linda Namuo-Schneider)

Feldsaison 2013/2014 − die Ersten Damen des RRK

Der Damenkader des RRK für die Feldhockey-Bundesliga 2013/14 (hinten: Co-Trainer Christian Zimmermann, Antonia Wilfer, Emma Kanz, Viola Becker, Rebecca Schneider, Jutta Pehle, Lotta Hof, Hannah Pehle; davor: Trainer Florian Westermann, Celina Hocks, Kimberly Körbel, Mara Bentscheck, Eva-Maria Frank, Larissa Fuß, Ann-Paulin Heist, Judith Bremer, Louisa Willems; vorn: Klára Kyndlová, Torfrau Kim Treutner, Emma Seng, Torfrau Lisa Lahham, Lara May, es fehlen: Vera Battenberg, Marilena Krauss, Laura Stein, Viktoria Krüger)

Hallensaison 2010/2011 − Bronze bei Deutscher Hallenhockey-Meisterschaft

Die Ersten Damen des RRK haben das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft der Hallenhockey-Saison 2010/2011 erreicht (hinten: Trainer Benedikt Schmidt-Busse, Torfrau Lisa Lahham, Co-Trainer Christian Zimmermann, Vera Battenberg, Viktoria Krüger, Lotta Hof, Hannah Pehle, Irene Balek, Betreuerin Konstanze Wortmann, "Physio" Andrea Bialucha, Betreuer Thomas Blivier; vorn: Lena Schüder, Nina Günther, Nathalie Krätsch, Silke Müller, Eva-Maria Frank, Torfrau Sonja Thüner, Betreuerin Anja Tillmanns, Co-Trainerin Lisa Jacobi)

Feldsaison 2008/2009 − Halbfinale um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft

 Die Damenmannschaft des RRK vor dem Halbfinale mit Irene Balek, Sonja Thüner, Eva-Maria Frank, Helena Faust, Hannah Pehle, Vera Battenberg, Charlotte van Bodegom, Petra Ankenbrand, Christina Schröder, Marilena Krauss, Silke Müller, Lena Schüder, Lena Jacobi, Cora Eilhardt, Ela Tarlan und Nina Günther

Hallensaison 2008/2009 − Deutsche Hallenhockey-Vizemeisterschaft

Die Ersten Damen des RRK in der Hallenhockey-Saison 2008/2009 (hinten: Betreuer Thomas Blivier, Co-Trainerin Lisa Jacobi, Trainer Benedikt Schmidt-Busse, Meike Acht, Vera Battenberg, Petra Ankenbrand, Eva-Maria Frank, Charlotte van Bodegom, Lena Schüder, Physio Hanne Zöller; vorn: Torfrau Sonja Thüner, Lena Jacobi, Helena Faust, Lotta Hof, Irene Balek, Silke Müller)

Hallensaison 2006/2007 − Halbfinale um die Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft

 Die Damenmannschaft des RRK vor dem Halbfinale mit Torfrau Barbara Vogel, Eva Frank, Irene Balek, Nina Günther, Vera Battenberg, Meike Acht, Silke Müller, Lena Schüder, Lena Jacobi, Katharina Schultz, Victoria Krüger und Torfrau Susanne Drexler

2004: 13. Hallenhockey-Europacup-Sieg, 8. Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft und 6. Deutsche Feldhockey-Meisterschaft

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Betreuer Thomas Blivier, Britta Becker, Bettina Edlefsen, Maren Pfefferkorn, Irene Balek, Vera Battenberg, Lydia Haase, Lotte Schwärzel, Sybille Breivogel, Tanja Dickenscheid, Trainer Berti Rauth, Physiotherapeutin Hanne Zöller; vorn: Lena Jacobi, Silke Müller, Denise Klecker, Mandy Haase, Torfrau Barbara Vogel, Nina Günther und Lena Schüder)

Hallensaison 2002/2003 − 7. Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft und 12. Hallenhockey-Europacupsieg

 Die Damenmannschaft des RRK (Silke Müller, Mandy Haase, "Physio" Hanne Zöller, Angela Celikkol, Lisa Jacobi, Lena Schüder, Denise Klecker, Lotte Schwärzel, Nicole Hardt, Nina Günther, Betreuer Thomas Blivier, Irene Balek, Sybille Breivogel, Trainer Berti Rauth, Torfrau Jennifer Lutz)

Feldsaison 2002 Viertelfinale um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: "Physio" Hanne Zöller, Bettina Edlefsen, Nicole Hardt, Lisa Jacobi, Lena Jacobi, Lotte Schwärzel, Maren Pfefferkorn, Mandy Haase, Sybille Breivogel, Trainer Berti Rauth, Betreuer Thomas Bilvier; vorn: Denise Klecker, Annika Martin, Torfrau Jennifer Lutz, Aurelie Morin, Irene Balek, Nina Günther, Silke Müller, Elena Christl)

Hallensaison 2002 − 6. Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft und 25. Titel

 Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Thomas Blivier, Hanne Zöller, Britta Becker, Lisa Jacobi, Nicole Hardt, Sybille Breivogel, Tanja Dickenscheid, Berti Rauth; vorn: Denise Klecker, Silke Müller, Nina Günther, Irene Balek, Elena Christl, Torfrau Jennifer Lutz, Mandy Haase) 

10. Hallenhockey-Europacup-Sieg 2001 im französischen Les Ponts de Cé

Die Damenmannschaft des RRK (Denise Klecker, Nicole Hardt, Lisa Jacobi, Torfrau Jennifer Lutz, Mandy Haase, Lena Schüder, Jana Schwärzel, Irene Balek, Nina Günther, Sybille Breivogel, Tanja Dickenscheid)

Feldhockey-Europacup-Sieger 1998 in London

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Betreuer Thomas Blivier, Britta Becker, Nadja Ritter, Tanja Dickenscheid, Eva Hagenbäumer, Lisa Jacobi, Sina Fröhlich, Nicole Hardt, Sybille Breivogel, Trainer Berthold Rauth; davor: "Physio" Hanne Zöller, Marja Busch, Denise Klecker, Nina Günther, Mandy Haase, Jana Schwärzel, Lena Schüder; vorn: Torfrau Jennifer Lutz, Torfrau Nicole Loeck)

Feldsaison 1995 − Deutsche Feldhockey-Meisterschaft

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Marja Busch, Denise Klecker, Ingrid Stuhlträger, Lisa Jacobi, Sybille Breivogel, Nicole Hardt, Bianca Heinz-Weiß; vorn: Torfrau Jennifer Lutz, Marloes Rhebergen; es fehlen: Britta Becker, Tanja Dickenscheid, Eva Hagenbäumer, Katrin Schmidt, Andschana Mendes, Sina Fröhlich, Anja Mück)

Hallensaison 1994 − Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft

"RRK hat nun alle Titel", titelt die Deutsche Hockeyzeitung. Eine Woche nach dem dem Gewinn des Hallen-Europacups holen sich die Damen des RRK mit Trainer Berthold "Berti" Rauth 1994 in Essen-Kupferdreh auch die Deutsche Meisterschaft im Hallenhockey durch einen glücklichen 7:5-Halbfinalsieg über den Großflottbeker THGC mit Trainer Axel Roeb und anschließend in einem hochklassigen Finale einen 6:3-Sieg über den Berliner HC mit Trainerin Uschi Schmitz-Keimer (hinten: Betreuer Thomas Blivier, Kapitänin Eva Hagenbäumer, Tanja Dickenscheid, Angela Müller, Susanne Müller, Manuela Schneider, Marja Busch, "Physio" Peter Bulajic, Trainer Berthold "Berti" Rauth; vorn: Sybille "Bille" Breivogel, Katrin Schmidt, Denise Klecker, Torfrau Bianca Weiß, Britta Becker, Torfrau Stefanie "Steffi" Rinderer). Anke Wild vom Berliner HC wird als "Beste Spielerin" der Endrunde ausgezeichnet.

Saison 1993 − Deutsche Hallen- und Feld-Meisterschaft, außerdem Feld-Europacup

Nach 1992 gewinnen die Damen des RRK auch 1993 die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft nach einem klaren 4:0-Halbfinalsieg in Rüsselsheim gegen den Großflottbeker THGC und dann in Leverkusen einem knappen 6:5-Sieg im Siebenmeter-Schießen gegen den RTHC Bayer Leverkusen − damit 1993 das "Double" für den RRK (hinten: Fan Anja Warnecke, Fan Marloes Rhebergen; davor: Betreuer Thomas Blivier, "Physio" Peter Bulajic, Manuela Schneider, Britta Becker, Katrin Schmidt, Sina Fröhlich, Tanja Dickenscheid, Nicole Hardt, Marja Busch, Sabine Lersch, Trainer Berthold "Berti" Rauth; vorn: Sybille "Bille" Breivogel, Angela Müller, Torfrau Bianca Weiß − verdeckt, Kapitänin Eva Hagenbäumer, Susanne Müller, Denise Klecker, Torfrau Stefanie "Steffi" Rinderer, Anja Mück) 

Feldsaison 1992 − Deutsche Feldhockey-Meisterschaft

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Betreuer Thomas Blivier, Trainer Berti Rauth, Britta Becker, Sabine Lersch, Denise Klecker, Eva Hagenbäumer, Marloes Rhebergen, Nicole Hardt, Katrin Schmidt, Tanja Dickenscheid, "Physio" Pit Bulajic; vorn: Torfrau Stefanie Rinderer, Anja Mück, Susanne Müller, Sybille Breivogel, Marja Busch, Torfrau Bianca Weiß, Petra Vollhardt, Angela Müller)

Hallensaison 1991 − Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft

Eine Woche nach dem Gewinn des Europacups gewinnen die Damen des RRK mit Trainer Berthold "Berti" Rauth in der heimischen Walter-Köbel-Halle 1991 auch den Titel eines Deutschen Hallenhockey-Meisters durch einen glücklichen 8:7-Halbfinalsieg gegen Eintracht Braunschweig mit Spielertrainerin Irina Kuhnt und einen, insbesondere durch die gute Eckenauswertung, überlegenen 7:3-Sieg im Finale über den RTHC Bayer Leverkusen mit Trainer Rüdiger Hänel (hinten: "Physio" Peter Bulajic, Kapitänin Eva Hagenbäumer, Tanja Dickenscheid, Sabine Lersch, Britta Becker, Katrin Schmidt, Trainer Berthold "Berti" Rauth, Betreuer Thomas Blivier; vorn: Ramona Münze, Annette Laquai, Angela Müller, Kerstin Strubl, Torfrau Bianca Weiß, Susanne Hoffmann, Angela Vögele). Zur "Besten Spielerin" der Endrunde wird die RRK-Kapitänin Eva Hagenbäumer gewählt.

Hallensaison 1990 − Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft

"Ein neuer Deutscher Meister wird 1990 in Bremen gekürt!" Durch einen glücklichen 8:6-Halbfinalsieg nach Verlängerung über Eintracht Braunschweig mit Trainerin Simone Thied und dann durch einen verdienten 5:3-Finalsieg über den SC Brandenburg Berlin mit Trainer Michael "Ferdi" Schmitz sind die Damen des RRK mit Trainer Berthold "Berti" Rauth erstmals Deutscher Hallenhockey-Meister (hinten: Hockey-Abteilungsleiter Winfried Cezanne, "Physio" Peter Bulajic, Eva Hagenbäumer, Sandra Wohlfahrt, Angela Müller, Katrin Schmidt, Britta Becker, Tanja Dickenscheid, Trainer Berthold "Berti" Rauth; vorn: Angela Vögele, Anja Warnecke, Kerstin Strubl, Torfrau Bianca Weiß, Susanne Hoffmann, Annette Laquai, Betreuer Thomas Blivier)

Hallensaison 1989 − Deutsche Vizemeisterschaft

Deutsche Vizemeisterschaft 1989 in der Halle für die Damen des RRK (hinten: "Medico" Jürgen Neumann, Betreuer Thomas Blivier, Brigitte Schwarz, Anja Warnecke, Tanja Dickenscheid, Eva Hagenbäumer, Katrin Schmidt, Sandra Wohlfahrt, Angela Müller; vorn: Anja Schiel, Kerstin Strubl, Torfrau Bianca Weiß, Susanne Hoffmann, Annette Laquai, Trainer Berthold Rauth)

Saison 1987 − Aufstieg in Hallen- und Feld-Bundesliga

"Hipp, hipp, hurra, der RRK ist wieder da!" – nach der Halle auch in der Damen-Feldhockey-Bundesliga (hinten: Betreuer Thomas Blivier, Kerstin Strubl, Sabine Lersch, Anke Wild, Angela Müller, Sally Traiser, Eva Hagenbäumer, Brigitte Schwarz, Anja Warnecke, Sandra Eickhoff, Sabine Rausch, Tanja Dickenscheid, Steffi Christ (verletzt), Trainer Berti Rauth, Mannschaftsarzt Jürgen Neumann; vorn: Anja Mück, Susanne Hoffmann, Torfrau Bianca Weiß, Torfrau Andrea Wohlfahrt, Annette Laquai)

Feldsaison 1986 − Aufstieg in die Feldhockey-Regionalliga

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Trainer Berti Rauth, Andrea Wohlfahrt, Eva Hagenbäumer, Brigitte Schwarz, Claudia Hamann, Sally Traiser, Sabine Lersch, Tanja Dickenscheid, Anja Warnecke; vorn: Ramona Münze, Kerstin Strubl, Anke Wild, Susanne Hoffmann, Torfrau Bianca Weiß, Anja Mück, Sabine Rausch, Inga Puhlmann)

Feldsaison 1982 − Aufstieg in die Feldhockey-Oberliga

Die Damenmannschaft des RRK (Torfrau Elke Benischek, Steffi Christ, Sabine Lersch, Anja Warnecke, Annette Hund, Susanne Hund, Kerstin Storto, Eva Tichatzky, Silvia Börner, Gaby Pfannebecker, Karen Joisten, Trainer Thomas Blivier)

RRK-Damen in der Feldhockey-Saison 1975

Die RRK-Hockeydamen 1975 (hinten: Trainer Hans Hermann, Annette Hund, Marga Blivier, Karen Joisten, Ursula Kraus-Kreuzinger, Cornelia Grossmann, Martina Walz, Ursula Alt-Ims, Irene Willnow-Traiser; vorn: Michaela Scherbaum, Ulrike Gräff, Torfrau Marina Günzler, Karin Dietzschold, Marion Boch)

Damen des RRK an Ostern 1964

RRK-Damenmannschaft beim Oster-Hockeyturnier am Sommerdamm 1964 (hinten: Marie-Luise "Marlu" Schmidt, Gisela Georg, Lucie Moser, Carola Kabon-Fröder, Ursula Kraus-Kreuzinger, Irene Willnow-Traiser, Ingrid Zimmermann, Annemie Hummel; vorn: Ellen Weidmann-Gerbig, Torfrau Elke Scheidt, Edith Neuhäusser)

Feldsaison 1948 − RRK ist Hessenmeister!

Die Damenmannschaft des RRK (hinten: Trainer Georg Mack, Anni Diehl, Charlotte Krebs, Irmgard Faller, Lucie Moser, Maria Herdt, Pauline Hill; vorn: Annemie Hummel, Carola Fröder, Torfrau Hedwig Traiser, Käthe Sieben, Irene Traiser)

Damen des RVR an Ostern 1933

Damenmannschaft des Rudervereins Rüsselsheim 1933 beim Kreuznacher Oster-Hockeyturnier (hinten: Anni Saar, Else Lohaus, Maria Schäfer, Erika Wagner, Lotte Jurisch, Jula Schmitt, Anni Martin, ..., Tilla Blüm; vorn: Torfrau Ellinor Nebelung)

Damen des RVR im Jahr 1931

Erste Damen-Hockeymannschaft des RVR nach dem Spiel gegen Wiesbaden 1931: Wilhelmine Loos, Berta Hartherz, Margot Herrmann, Elisabeth Schildge, Torfrau Lotte Jurisch, Herta Ulrich, Anni Martin, Aenne Heuß, Helma Hummel, Lini Fritz