RRK 08 Rudern - Deutsche Erfolge bei Ruder-Europameisterschaften

 

Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

Logo Ruder-Europameisterschaften 2007 Poznan

Ruder-Europameisterschaften seit 1913

Deutsche Medaillenerfolge – Gold, Silber und Bronze


zusammengestellt von Wilfried Hoffmann

Logo Ruder-Europameisterschaften 2011 Plovdiv

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Überlegener Sieg des Mainzer RV von 1878 im Achter auf der Europameisterschafts-Regatta in Gent am 24. August 1913

1913

Gent

Wappen von Gent

Männer-Einer

Friedrich Graf – Heidelberger RK 1872

Deutscher Meister und Europameister im Achter 1913, der Mainzer RV von 1878 mit Schlagmann Lorenz Eismayer, Oskar Cordes, Werner Furthmann, Richard Piez, Steuermann Johann Baptist Strohschnitter, Amateurtrainer Georg Wenzky, Kurt A. Hoffmann, Erich Vetter, Georg Oertel und Josef Fremersdorf

Männer-Achter

Werner Furthmann, Josef Fremersdorf, Richard Piez, Kurt A. Hoffmann, Oskar Cordes, Erich Vetter, Georg Oertel, Lorenz Eismayer, St. Johann Baptist Strohschnitter – Mainzer RV von 1878
Männer-Vierer-mit

Friedrich Graf vom Heidelberger RK 1872, im Einer Deutscher Meister und Europameister 1913

Werner Furthmann, Erich Vetter, Oskar Cordes, Lorenz Eismayer, St. Johann Baptist Strohschnitter – Mainzer RV von 1878

Deutsche Meisterschaft und Bronze bei der Europameisterschaft 1913 im Doppelzweier für die RG Wiking Berlin (Wenzel Joesten, Dr. Bernhard  von Gaza)

Männer-Doppelzweier

Gustav "Gummi" Schäfer (Dresdner RV), Deutscher Meister im Einer 1934 und 1936, Europameister 1934 sowie Olympiasieger 1936

Wenzel Joesten, Dr. Bernhard von Gaza – RG Wiking Berlin

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Bronze

1934

Luzern

Wappen von Luzern

Männer-Einer Gustav Schäfer – Dresdner RV

Herbert Braun und Hans Georg Möller von der RG Wiking Berlin, im "Zweier-ohne" Deutsche Meister 1933 und 1934 sowie Vize-Europameister 1934

Männer-Vierer-ohne Rudolf Eckstein, Anton Rom, Martin Karl, Willi Menne – Würzburger RV von 1875
Männer-Zweier-ohne Herbert Braun, Hans Georg Möller – RG Wiking Berlin

Der "Vierer-ohne" des Würzburger RV von 1875, Deutscher Meister 1934 und 1936, Europameister 1934 sowie Goldmedaille bei Olympia 1936 mit Schlagmann Willi Menne, Martin Karl, Anton Rom und Rudolf Eckstein

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Deutscher Meister und Vize-Europameister 1935 im "Zweier-mit", der Berliner RK Hellas mit Willi Tietz, Friedrich  Devantier und Steuermann Werner Klatte

Deutscher Meister und Vize-Europameister im "Zweier-ohne" 1935, der Dresdner RV mit Trainer George Cordery, Erhard Schmidt und Paul Heyroth

Deutsche Meisterschaft sowie Silber bei der Europameisterschaft 1935 im Doppelzweier für Ralf Ritter und Hubert Remagen vom Berliner RC

1935

Berlin

Wappen von Berlin

Männer-Vierer-mit Rudolf Eckstein, Anton Rom, Ernst Gaber, Willi Menne, St. Johann Pfadenhauer – Rgm. Würzburger RV von 1875 / Mannheimer RV Amicitia

1935 Deutscher Meister im "Vierer-ohne" und "Vierer-mit", dazu Europameister im "Vierer-mit", die DRV-Verbandsmannschaft Würzburg (Rgm. Würzburger RV von 1875 / Mannheimer RV Amicitia) mit Rudolf Eckstein, Anton Rom, Ernst Gaber, Schlagmann Willi Menne (Steuermann Johann Pfadenhauer nicht im Bild)

Männer-Doppelzweier Hubert Remagen, Ralf Ritter – Berliner RC
Männer-Zweier-ohne Erhard Schmidt, Paul Heyroth – Dresdner RV
Männer-Zweier-mit Willi Tietz, Friedrich Devantier, St. Werner Klatte – Berliner RK Hellas

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Deutsche Meisterschaft 1936 und 1937, Silber bei Olympia 1936 sowie Gold bei der Europameisterschaft 1937 im Doppelzweier für Joachim Pirsch und Willi Kaidel von der Rgm. Berliner RV Allemannia / Schweinfurter RC Franken

Deutscher Meister und Silber bei der Europameisterschaft 1937 im Achter, der Berliner RC (Eberhard Kösling, Walter Fuglsang, Georg Jakstat, Fritz Braunsdorf, Joachim Charlé, Walter Rolf Volle, Dr. Herbert Buhtz, Erich Buschmann, Stm. Carlheinz Neumann)

1937

Amsterdam

Wappen von Amsterdam

Männer-Doppelzweier Willi Kaidel, Joachim Pirsch – Rgm. Berliner RV Allemannia / Schweinfurter RC Franken
Männer-Zweier-mit Gerhard Gustmann, Herbert Adamski, St. Günter Holstein – RV Friesen Berlin
Männer-Vierer-ohne Werner Immand, Georg Schmid, Karl Seuser, Ernst-August Großkopf – ETUF Essen
Männer-Vierer-mit Wilhelm Ewerth, Heinz Kaufmann, Erich Knorr, Walter Kaps, St. Wilhelm Mahlow – Rgm. RG Wiking Berlin / TG in Berlin 1848
Männer-Achter Eberhard Kösling, Walter Fuglsang, Georg Jakstat, Fritz Braunsdorf, Joachim Charlé, Walter Rolf Volle, Dr. Herbert Buhtz, Erich Buschmann, St. Carlheinz Neumann – Berliner RC

Deutscher Meister und Europameister 1937 im "Vierer-mit", die Rgm. RG Wiking Berlin / TG in Berlin 1848 mit Erich Knorr, Heinz Kaufmann, Steuermann Wilhelm Mahlow, Wilhelm Ewerth und Walter Kaps

Deutscher Meister und Europameister im "Vierer-ohne" 1937, die Ruderriege des ETUF Essen mit Schlagmann Ernst-August Großkopf, Karl Seuser, Georg Schmid und Werner Immand

Deutscher Meister und Europameister im Achter 1938, der Berliner RC (Eberhard Kösling, Walter Fuglsang, Hans-Joachim Hannemann, Fritz Braunsdorf, Joachim Charlé, Walter Rolf Volle, Dr. Herbert Buhtz, Erich Buschmann, Stm. Carlheinz Neumann)

Der "Zweier-mit" der Rgm. RV Friesen Berlin / RK am Wannsee Berlin, hier 1936 mit Stm. Dieter Arend (ab 1937 Günter Holstein), Herbert Adamski und Gerhard Gustmann, vierfacher Deutscher Meister von 1936 bis 1939, Olympiasieger 1936 sowie Europameister 1937 und Vize-Europameister 1938

Josef Hasenöhrl vom Wiener RV Ellida, im Einer viermaliger Deutscher Meister von 1938 bis 1941 sowie Europameister 1938

Ungeschlagener "Zweier-ohne" mit Rudolf Eckstein und Heinrich Stelzer vom RK am Wannsee Berlin, Deutscher Meister 1938 und 1939 sowie Europameister 1938

1938

Mailand

Wappen von Mailand

Männer-Einer Josef Hasenöhrl – Wiener RV Ellida

Olympiaanwärter im Doppelzweier 1936 sowie Deutsche Meister und Vize-Europameister 1938, Ludwig Marquardt und Eduard Paul von der Frankfurter RG Germania

Männer-Zweier-ohne Rudolf Eckstein, Heinrich Stelzer – RK am Wannsee Berlin
Männer-Vierer-mit Paul Jung, Walter Gotthardt, Heinz Lückenga, Ulrich Kleiner, St. Fritz Bauer – RV Wratislavia Breslau
Männer-Achter Eberhard Kösling, Walter Fuglsang, Hans-Joachim Hannemann, Fritz Braunsdorf, Joachim Charlé, Walter Rolf Volle, Dr. Herbert Buhtz, Erich Buschmann, St. Carlheinz Neumann – Berliner RC
Männer-Doppelzweier Eduard Paul, Ludwig Marquardt – Frankfurter RG Germania
Männer-Zweier-mit Gerhard Gustmann, Herbert Adamski, St. Günter Holstein – RV Friesen Berlin

Jahr / Ort

Bootsgattung

Deutscher Meister 1952, 1953 und 1954, Silber bei Olympia 1952 sowie bei der Europameisterschaft 1953 im "Zweier-mit", der Vegesacker RV, hier 1952 mit Heinz-Joachim Manchen, Helmut Heinhold und Stm. Helmut Noll (Steuermann 1953 Otto Nordmeyer)

Silber

Deutscher Meister 1952, 1953 und 1954, Silber bei Olympia 1952 sowie bei der Europameisterschaft 1953 im "Zweier-mit", der Vegesacker RV, hier 1952 mit (vom Bug)  Heinz-Joachim Manchen, Helmut Heinhold und Stm. Helmut Noll (Steuermann 1953 Otto Nordmeyer)

1953

Kopenhagen

Wappen von Kopenhagen

Männer-Zweier-mit Heinz-Joachim Manchen, Helmut Heinhold, St. Otto Nordmeyer – Vegesacker RV

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber

1954

Amsterdam

Wappen von Amsterdam

Männer-Doppelzweier Thomas Schneider, Gerhard Häge – Rgm. Gießener RG 1877 / RV Neptun Konstanz
Frauen-Doppelzweier Maritta Golz, Herma Heyden Kölner RV von 1877

Deutscher Meister und Europameister 1954 im Doppelzweier, die Rgm. Gießener RG 1877 / RV Neptun Konstanz mit Gerhard Häge, Trainer Ludwig Marquardt und Thomas Schneider

Dreimaliger Deutscher Meister von 1952 bis 1954 und Vize-Europameister 1954 im Frauen-Doppelzweier, der Kölner RV von 1877 mit Maritta Golz und Herma Heyden

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1955

Gent

Wappen von Gent

Männer-Achter

"Zweier-mit" der RG Wiesbaden-Biebrich 1888 mit Karl-Heinrich von Groddeck, Horst Arndt, Stm. Rainer Borkowsky, Deutscher Meister 1955 bis 1957, Europameister 1956 und 1957 sowie Silbermedaille bei Olympia 1956

Hans Wielath, Günter Harms, Hans Betz, Walter Gißke, Roland Freihoff, Heinz Zünkler, Herbert Gossel, Hermann Semrau, St. Friedel Iserloh – Kölner RV von 1877

Deutscher Meister und Bronze bei der EM im Achter 1955, der Kölner RV von 1877 mit Hans Wielath, Günter Harms, Hans Betz, Walter Gißke, Roland Freihoff, Steuermann Friedrich Iserloh, Heinz Zünkler, Herbert Gossel und Schlagmann Hermann Semrau

Ingrid Scholz vom Duisburger RV, sechsfache Deutsche Meisterin im Frauen-Einer von 1951 bis 1956 und Deutschlands erste Europameisterin im Einer 1956

1956

Bled

Wappen von Bled

Männer-Zweier-mit Karl-Heinrich von Groddeck, Horst Arndt, St. Rainer Borkowsky – RG Wiesbaden-Biebrich 1888
Frauen-Einer Ingrid Scholz Duisburger RV
Männer-Einer Klaus von Fersen – Ratzeburger RC
Männer-Doppelzweier

Deutscher Meister, Silber bei der Europameisterschaft und 4. Platz bei Olympia 1956 im Doppelzweier, die Rgm. Gießener RG 1877 / RV Neptun Konstanz mit Kurt Hipper und Thomas Schneider

Thomas Schneider, Kurt Hipper – Rgm. Gießener RG 1877 / RV Neptun Konstanz
Männer-Vierer-ohne

Klaus von Fersen (Ratzeburger RC, RC Germania Düsseldorf und ETUF Essen), Deutscher Meister im Einer von 1955 bis 1960 sowie vierfacher Vize-Europameister

Wilhelm Montag, Horst Stobbe, Gunther Kaschlun, Manfred Fitze – ETUF Essen
Frauen-Doppelzweier Herta Manger, Gisela Pünner – SCW DHfK Leipzig
Frauen-Achter Ingrid Matthes, Marianne Horrmann-Köhler, Gerda Weith, Marianne Falk, Ingeborg Könnecke, Hella Schulz, Anita Blankenfeld, Helga Richter, St. Ursula Gesch – SC Motor Berlin

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Bronze

1957

Duisburg

Wappen von Duisburg

Männer-Zweier-mit Karl-Heinrich von Groddeck, Horst Arndt, St. Rainer Borkowsky – RG Wiesbaden-Biebrich 1888

 Friedrich-Wilhelm Sidow und Thomas Schneider, im Doppelzweier dreifacher Deutscher Meister von 1957 bis 1959 sowie Silber bei der EM 1957 und Bronze bei der EM 1958

Männer-Vierer-ohne Wilhelm Montag, Horst Stobbe, Gunther Kaschlun, Christian Stewens – ETUF Essen
Männer-Vierer-mit Gerhard Müller, Egon Meyer, Heinz Dathe, Lothar Wundratsch, St. Dietmar Domnik – ASK Vorwärts Berlin
Männer-Einer Klaus von Fersen – RC Germania Düsseldorf
Männer-Doppelzweier Thomas Schneider, Friedrich-Wilhelm Sidow – Rgm. RV Neptun Konstanz / RC Allemannia von 1866 Hamburg
Frauen-Doppelzweier

 Im "Vierer-mit" dreifacher DDR-Meister 1956 bis 1958, Deutscher Meister 1956 und 1957 sowie Europameister 1957, die Seepolizisten des ASK (ZSK) Vorwärts Berlin mit Schlagmann Lothar Wundratsch, Heinz Dathe, Stm. Dietmar Domnik, Egon Meyer und Gerhard Müller, hier bei der Siegerehrung der Europameisterschaft 1957

Ingrid Scholz, Ursula Vogt – Rgm. Duisburger RV / RuTG Wesel
Frauen-Doppelvierer Brigitte Raue, Herta Weissig-Manger, Ruth Harre-Linhart, Johanna Knoll, St. Johanna Ullrich – SCW DHfK Leipzig
Frauen-Vierer-mit Ursula Brämer, Christa Golbs, Lieselotte Proll, Ingeburg Sasse, St. Helga Groh – SC Dynamo Berlin
Frauen-Achter Hannelore Haaker, Gerda Weith, Christl Langner, Hella Schulz, Marianne Falk, Anita Blankenfeld, Ingeborg Peter, Waltraud Dinter, St. Ursula Gesch – TSC Oberschöneweide

 Im "Vierer-mit" Dreifacher DDR-Meister 1956 bis 1958, Deutscher Meister 1956 und 1957 sowie Europameister 1957, der ASK (ZSK) Vorwärts Berlin, hier nach der Ehrung für den Gewinn der Europameisterschaft 1957 vor dem Bootshaus des ASK Vorwärts Berlin in Berlin-Grünau mit Lothar Wundratsch, Heinz Dathe, Trainer Sternkopf, Steuermann Dietmar Domnik, Egon Meyer und Gerhard Müller

Bundespräsident Dr. Theodor Heuss empfängt die Europameister 1957 im "Vierer-ohne", ETUF Essen mit Wilhelm Montag, Horst Stobbe, Schlagmann Christian Stewens und Gunther Kaschlun, auf der Ehrentribüne

Ursula Vogt und Ingrid Scholz, Rgm. Duisburger RV / RuTG Wesel, gewinnen 1957 die Deutsche Meisterschaft sowie Bronze bei der Europameisterschaft im Frauen-Doppelzweier

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1958

Posen

Wappen von Posen

Männer-Zweier-mit Klaus Riekemann, Hans-Joachim Berendes, St. Hans-Dieter Maier – RC Marl 1948

Deutscher Meister und Europameister 1958 im "Vierer-ohne", die Rgm. ATV Ditmarsia Kiel / Ratzeburger RC mit Karl-Heinz Hopp, Manfred Rulffs, Kraft Schepke und Schlagmann Hans Lenk

Deutsche Meisterin und Bronze bei der Europameisterschaft im Frauen-Einer 1958, Ursula Vogt von der RuTG Wesel

Männer-Vierer-ohne Karl-Heinz Hopp, Manfred Rulffs, Kraft Schepke, Hans Lenk – Rgm. ATV Ditmarsia Kiel / Ratzeburger RC
Männer-Vierer-mit Georg Niermann, Friedrich Arfmann, Heinz Werner Kollmann, Albrecht Wehselau, St. Gerd Jürgenbehring – Bremer RC Hansa
Männer-Einer

Horst Effertz und Gerd Cintl vom RC Germania Düsseldorf, Deutscher Meister und Vize-Europameister im "Zweier-ohne" 1958

Klaus von Fersen – RC Germania Düsseldorf
Männer-Zweier-ohne Gerd Cintl, Horst Effertz – RC Germania Düsseldorf
Frauen-Doppelvierer Brigitte Raue, Herta Weissig-Manger, Ruth Harre-Linhart, Gisela Heiße-Pünner, St. Carla Frister – SCW DHfK Leipzig
Frauen-Achter Anita Blankenfeld, Ingeborg Peter, Ingeborg Bassler, Waltraud Dinter, Christl Langner, Marianne Schulze, Hella Schulz, Marianne Falk, St. Ursula Wiek – TSC Oberschöneweide
Männer-Doppelzweier Thomas Schneider, Friedrich-Wilhelm Sidow – Berliner RC
Frauen-Einer Ursula Vogt – RuTG Wesel
 

DDR-Meisterschaft und Vize-Europameisterschaft 1958 im Frauen-Doppelvierer für den SCW DHfK Leipzig mit Steuerfrau Carla Frister, Schlagfrau Gisela Heiße-Pünner, Ruth Harre-Linhart, Herta Weissig-Manger und Brigitte Raue

 

Deutscher Vizemeister und Europameister 1958 sowie Deutscher Meister und Europameister 1959 im "Zweier-mit", der RC Marl 1948 mit Klaus Riekemann, Stm. Hans-Dieter Maier und Hans-Joachim Berendes

Deutscher Meister und Europameister im "Vierer-mit" 1958, der Bremer RC Hansa mit Georg Niermann, Friedrich Arfmann, Heinz Werner Kollmann, Schlagmann Albrecht Wehselau und Stm. Gerd Jürgenbehring

Bernd Kruse und Ingo Kliefoth mit Trainer Karl Adam vom Ratzeburger RC, Deutscher Meister im "Zweier-ohne" 1959 und 1960 sowie Europameister 1959

DDR-Meisterschaft und Vize-Europameisterschaft 1959 im Frauen-Achter für den TSC Oberschöneweide mit Ingeborg Peter, Schlagfrau Marianne Falk, Ingrid Drews, Steuerfrau Ursula Wiek, Waltraud Dinter, Anita Blankenfeld, Hilde Amelang, Marianne Schulze und Hella Schulz

1959

Mâcon

Wappen von Macon

Männer-Zweier-ohne Ingo Kliefoth, Bernd Kruse – Ratzeburger RC

 

Deutscher Meister 1959 und 1960 sowie Europameister 1959 und Olympiasieger 1960 im Achter − außerdem "Mannschaft des Jahres 1959", die Rgm. ATV Ditmarsia Kiel / Ratzeburger RC, hier 1959 mit Hans Lenk, Klaus Bittner, Karl-Heinz Hopp, Karl-Heinrich von Groddeck, Kraft Schepke, Frank Schepke, Walter Schröder, Schlagmann Manfred Rulffs und Steuermann Willi Padge

Männer-Zweier-mit Klaus Riekemann, Hans-Joachim Berendes, St. Hans-Dieter Maier – RC Marl 1948
Männer-Vierer-mit Klaus Wegner, Gerd Cintl, Horst Effertz, Dr. Claus Heß, St. Michael Obst – RC Germania Düsseldorf
Männer-Achter Hans Lenk, Klaus Bittner, Karl-Heinz Hopp, Karl-Heinrich von Groddeck, Kraft Schepke, Frank Schepke, Walter Schröder, Manfred Rulffs, St. Willi Padge – Rgm. ATV Ditmarsia Kiel / Ratzeburger RC
Männer-Einer

Deutscher Meister und Europameister im "Vierer-mit" 1959, der RC Germania Düsseldorf  mit Klaus Wegner, Gerd Cintl, Horst Effertz, Schlagmann Dr. Claus Heß und Stm. Michael Obst, hier bei der EM-Siegerehrung durch FISA-Präsident Thomas Keller

Klaus von Fersen – RC Germania Düsseldorf

Deutscher Meister und Silber bei der Europameisterschaft 1959 im "Vierer-ohne", die Rgm. Neusser RV / RC Germania Düsseldorf mit Schlagmann Manfred Kluth, Victor Hendrix, Manfred Uellner und Günter Schroers

Männer-Vierer-ohne Günter Schroers, Manfred Uellner, Victor Hendrix, Manfred Kluth – Rgm. Neusser RV / RC Germania Düsseldorf
Frauen-Doppelvierer Herta Weissig-Manger, Gisela Heiße-Pünner, Hannelore Göttlich, Helga Richter, St. Hannalotte Schneider – Rgm. SCW DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna
Frauen-Achter Ingeborg Peter, Anita Blankenfeld, Ingrid Drews, Waltraud Dinter, Hilde Amelang, Marianne Schulze, Hella Schulz, Marianne Falk, St. Ursula Wiek – TSC Oberschöneweide

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber

1960

London

Wappen von London

Frauen-Doppelvierer Herta Weissig-Manger, Gisela Heiße-Pünner, Hannelore Göttlich, Helga Menzel, St. Carla Frister – Rgm. SCW DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna
Frauen-Achter

DDR-Meisterschaft und Bronze bei der Europameisterschaft 1960 im "Frauen-Vierer-mit" für den SCW DHfK Leipzig mit Steuerfrau Sigrid Laube, Schlagfrau Christa Temeier, Barbara Reichel, Hanna Vesper und Helga Nollau

Ingeborg Peter, Anita Blankenfeld, Ingrid Drews, Waltraud Dinter, Hilde Amelang, Marianne Schulze, Marianne Mewes, Marianne Falk, St. Elfriede Boetius – TSC Oberschöneweide

Gold bei der EM 1960 für den Frauen-Doppelvierer der Rgm. SC DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna (Herta Weissig-Manger, Gisela Heiße-Pünner, Hannelore Göttlich, Helga Menzel, Steuerfrau Carla Frister)

Frauen-Vierer-mit

Helga Nollau, Hanna Vesper, Barbara Reichel, Christa Temeier, St. Sigrid Laube – SCW DHfK Leipzig

DDR-Meisterschaft sowie Vize-Europameisterschaft 1960 im Frauen-Achter für den TSC Oberschöneweide mit Marianne Schulze, Marianne Mewes, Ingrid Drews, Schlagfrau Marianne Falk, Steuerfrau Elfriede Boetius, Trainer Arno Bergemann, Anita Blankenfeld, Hilde Amelang, Waltraud Dinter und Ingeborg Peter

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1961

Prag

Wappen von Prag

Männer-Zweier-ohne Günther Zumkeller, Dieter Bender – RV Neptun Konstanz

DDR-Meisterschaft 1960 und 1961sowie Silber bei der Europameisterschaft 1961 im Frauen-Doppelzweier für Helga Kolbe-Richter und Hannelore Göttlich – Rgm. SCW DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna

Dieter Bender und Günther Zumkeller vom RV Neptun Konstanz, Deutsche Meister im "Zweier-ohne" 1961 bis 1963, außerdem Europameister 1961, Weltmeister 1962 und Vize-Europameister 1963

Männer-Vierer-mit Karl-Heinz Hopp, Klaus Bittner, Kraft Schepke, Frank Schepke, St. Reinhold Brümmer – ATV Ditmarsia Kiel
Männer-Achter

Deutscher Meister und Bronze bei der Europameisterschaft 1961 im "Vierer-ohne", der RC Germania Düsseldorf mit Schlagmann Günter Schroers, Klaus Riekemann, Manfred Uellner und Klaus Wegner

Wolfgang Tietenberg, Detlef Raatz, Joachim Schulz, Peter Riff, Bernd-Jürgen Marschner, Peter Neusel, Bernhard Britting, Manfred Ross, St. Jürgen Oelke – Berliner RC
Frauen-Doppelzweier Hannelore Göttlich, Helga Kolbe-Richter – Rgm. SCW DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna
Frauen-Achter Waltraud Böhlmann, Gisela Schirmer, Erika Kretschmer, Ute Gabler, Brigitte Amm, Gerlinde Löwenstein, Barbara Reichel, Christa Schollain-Temeier, St. Sigrid Laube – SCW DHfK Leipzig
Männer-Vierer-ohne

Deutscher Meister und Europameister 1961 im "Vierer-mit", der ATV Ditmarsia Kiel mit Schlagmann Frank Schepke, Stm. Reinhold Brümmer, Kraft Schepke, Klaus Bittner und Karl-Heinz Hopp

 

Klaus Wegner, Manfred Uellner, Klaus Riekemann, Günter Schroers – RC Germania Düsseldorf
Frauen-Doppelvierer Helga Schlittermann-Fischer, Ursula Pankraths, Helga Ammon, Helga Menzel, St. Carla Frister – Rgm. SG Dynamo Potsdam / TSC Oberschöneweide / SCW DHfK Leipzig
Frauen-Vierer-mit Ingrid Graf, Waltraud Dinter, Hilde Amelang, Marianne Mewes, St. Elfriede Boetius – TSC Oberschöneweide

Bronze bei der Europameisterschaft 1961 im Frauen-Doppelvierer für die Rgm. SG Dynamo Potsdam / TSC Oberschöneweide / SCW DHfK Leipzig mit Helga Schlittermann-Fischer, Ursula Pankraths, Helga Ammon, Schlagfrau Helga Menzel und Steuerfrau Carla Frister

Deutscher Meister und Silber bei der Europameisterschaft 1961 im Achter für den Berliner RC mit Steuermann Jürgen Oelke, Schlagmann Manfred Ross, Bernhard Britting, Peter Neusel, Bernd-Jürgen Marschner, Peter Riff, Joachim Schulz, Detlef Raatz und Wolfgang Tietenberg

DDR-Vizemeisterschaft und Bronze bei der Europameisterschaft 1961 (hier bei der Siegerehrung in Prag) im "Frauen-Vierer-mit" für Steuerfrau Elfriede Boetius, Schlagfrau Marianne Mewes, Hilde Amelang, Waltraud Dinter und Ingrid Graf vom TSC Oberschöneweide

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1962

Berlin

Wappen von Berlin

Frauen-Doppelzweier

DDR-Vizemeisterschaft und Bronze bei der Europameisterschaft 1962 im "Frauen-Vierer-mit" für Hilde Amelang, Brigitte Rintisch, Steuerfrau Elfriede Boetius, Ingrid Graf und Marianne Mewes vom TSC Oberschöneweide

Brigitte Münch, Ursula Pankraths – SG Dynamo Potsdam

DDR-Meisterschaft und Silber bei der EM 1962 im Frauen-Doppelzweier für Ursula Pankraths und Brigitte Münch von der SG Dynamo Potsdam

Frauen-Doppelvierer Veronika Neumann, Hannelore Göttlich, Monika Sommer, Helga Kolbe-Richter, St. Christa Böhm – Rgm. SC Einheit Dresden / BSG Chemie Pirna
Frauen-Achter Erika Kretschmer, Helga Ammon, Brigitte Amm, Ute Gabler, Hanna Vesper, Christiane Münzberg, Barbara Reichel, Christa Schollain-Temeier, St. Carla Frister – SCW DHfK Leipzig
Frauen-Vierer-mit Hilde Amelang, Ingrid Graf, Brigitte Rintisch, Marianne Mewes, St. Elfriede Boetius – TSC Oberschöneweide

DDR-Meisterschaft und Vize-Europameisterschaft 1962 im Frauen-Doppelvierer für Veronika Neumann, Hannelore Göttlich, Monika Sommer, Schlagfrau Helga Kolbe-Richter und Steuerfrau Christa Böhm von der Rgm. SC Einheit Dresden / BSG Chemie Pirna

DDR-Meisterschaft und Vize-Europameisterschaft 1962 im Frauen-Achter für den SCW DHfK Leipzig (Erika Kretschmer, Helga Ammon, Brigitte Amm, Ute Gabler, Hanna Vesper, Christiane Münzberg, Barbara Reichel, Christa Schollain-Temeier, Steuerfrau Carla Frister)

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1963

Kopenhagen

Wappen von Kopenhagen

Im "Zweier-mit" Deutscher Meister in den Jahren 1961 bis 1963, Weltmeister 1962 sowie Europameister 1963, der RC Nassovia Höchst mit Stm. Frank Steinhäuser, Wolfgang Neuss und Klaus Günter Jordan

DRV-Präsident Dr. Walter Wülfing gratuliert dem Europameister 1963 im "Vierer-ohne", der Rgm. Ratzeburger RC / Lübecker RG von 1885 mit Schlagmann Gerd Wolter, Klaus Bittner, Egon Böttcher und Christian Prey

Männer-Zweier-mit Wolfgang Neuss, Klaus Günter Jordan, St. Frank Steinhäuser – RC Nassovia Höchst

Günther Zumkeller und Dieter Bender vom RV Neptun Konstanz, Deutsche Meister im "Zweier-ohne" 1961 bis 1963, außerdem Europameister 1961, Weltmeister 1962 und Vize-Europameister 1963

 

Deutscher Meister und Bronze bei der Europameisterschaft 1963 im Einer, Helmut Lebert vom Passauer RV von 1874

Männer-Vierer-ohne Christian Prey, Egon Böttcher, Klaus Bittner, Gerd Wolter – Rgm. Ratzeburger RC / Lübecker RG von 1885
Männer-Vierer-mit Egbert Hirschfelder, Joachim Werner, Bernhard Britting, Peter Neusel, St. Jürgen Oelke – Berliner RC
Männer-Achter Horst Meyer, Jürgen Plagemann, Klaus Aeffke, Klaus Behrens, Hans-Jürgen Wallbrecht, Karl-Heinrich von Groddeck, Ingo Kliefoth, Bernd Kruse, St. Thomas Ahrens – Ratzeburger RC
Männer-Zweier-ohne Günther Zumkeller, Dieter Bender – RV Neptun Konstanz
Männer-Einer Helmut Lebert – Passauer RV von 1874

Der Berliner RC mit Egbert Hirschfelder, Joachim Werner, Bernhard Britting, Schlagmann Peter Neusel und Stm. Jürgen Oelke, Deutscher Meister 1963 und 1964, Europameister 1963, Vize-Europameister 1964 sowie Olympiasieger 1964 im "Vierer-mit", außerdem "Mannschaft des Jahres" 1964

Deutscher Meister 1962 und 1963, Weltmeister 1962 sowie Europameister 1963 im Achter, der Ratzeburger RC mit Schlagmann Bernd Kruse, Ingo Kliefoth, Karl-Heinrich von Groddeck, Hans-Jürgen Wallbrecht, Klaus Behrens, Steuermann Thomas Ahrens, Klaus Aeffke, Jürgen Plagemann und Horst Meyer

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1963

Moskau

Wappen von Moskau

Frauen-Doppelzweier

"Warum waren die DDR-Rudermannschaften in den 60er- und 70er-Jahren so schnell?" Hier die Lösung aus "Der Deutsche Rudersport" Nr. 7, 1964 (Mitteilungsblatt des DRSV)

Hannelore Göttlich, Christiane Münzberg – Rgm. SCW DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna

DDR-Meisterschaft und Silber bei der EM 1963 im Frauen-Doppelzweier für Christiane Münzberg und Hannelore Göttlich von der Rgm. SCW DHfK Leipzig / BSG Chemie Pirna

Frauen-Doppelvierer Renate Boesler, Brigitte Pohl, Antje Thieß, Monika Sommer, St. Ursula Jurga-Bader – Rgm. TSC Berlin / SC Einheit Dresden
Frauen-Achter Barbara Müller-Reichel, Helga Ammon, Brigitte Amm, Ingrid Graf, Hilde Amelang, Ute Gabler, Brigitte Rintisch, Marianne Mewes, St. Elfriede Boetius – Rgm. TSC Berlin / SCW DHfK Leipzig

Silber bei der Europameisterschaft 1963 im Frauen-Doppelvierer für Steuerfrau Ursula Jurga-Bader (auf dem Bild Steuerfrau Christa Böhm), Schlagfrau Monika Sommer, Antje Thieß, Brigitte Pohl und Renate Boesler – Rgm. TSC Berlin / SC Einheit Dresden

DDR-Meisterschaft und Silber bei der Europameisterschaft 1963 im Frauen-Achter für Barbara Müller-Reichel, Helga Ammon, Brigitte Amm, Ingrid Graf, Hilde Amelang, Ute Gabler, Brigitte Rintisch, Schlagfrau Marianne Mewes und Steuerfrau Elfriede Boetius – Rgm. TSC Berlin / SCW DHfK Leipzig

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1964

Amsterdam

Wappen von Amsterdam

Männer-Zweier-mit Peter Gorny, Günter Bergau, Stm. Karl-Heinz Danielowski – ASK Vorwärts Rostock

Der Karlsruher RK Alemannia mit Wolfgang Hottenrott und Michael Schwan, im "Zweier-ohne" Deutscher Meister 1964 und 1965, Silber bei der Europameisterschaft 1964 in Amsterdam sowie Bronze bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio

Deutscher Meister und Europameister 1964 im "Vierer-ohne", der RC Germania Düsseldorf mit Manfred Misselhorn, Albrecht Müller, Horst Effertz und Schlagmann Günter Schroers

Männer-Vierer-ohne Manfred Misselhorn, Albrecht Müller, Horst Effertz, Günter Schroers – RC Germania Düsseldorf
Männer-Achter Horst Meyer, Jürgen Plagemann, Jürgen Schröder, Karl-Heinrich von Groddeck, Hans-Jürgen Wallbrecht, Klaus Behrens, Klaus Bittner, Klaus Aeffke, St. Thomas Ahrens – Ratzeburger RC
Frauen-Doppelvierer Renate Boesler, Helga Kolbe-Richter, Antje Thieß, Hannelore Göttlich, St. Christa Böhm – Rgm. TSC Berlin / BSG Chemie Pirna / SC Einheit Dresden
Frauen-Achter Barbara Müller-Reichel, Ingrid Graf, Hilde Amelang, Christiane Münzberg, Irmgard Brendenal, Jutta Dittrich, Brigitte Rintisch, Marianne Mewes, St. Elfriede Dietz-Boetius – Rgm. SCW DHfK Leipzig / TSC Berlin
Männer-Zweier-ohne

DDR-Meister 1963, 1964, 1965 und 1967 sowie Europameister 1964 im "Zweier-mit", der ASK Vorwärts Rostock mit Günter Bergau, Stm. Karl-Heinz Danielowski und Peter Gorny

Wolfgang Hottenrott, Michael Schwan – Karlsruher RK Alemannia
Männer-Vierer-mit Egbert Hirschfelder, Joachim Werner, Bernhard Britting, Peter Neusel, St. Jürgen Oelke – Berliner RC
Frauen-Vierer-mit Brigitte Amm, Erika Wunderlich, Gesine Janßen, Ingrid Fischer, St. Ursula Jurga-Bader – Rgm. TSC Berlin / SCW DHfK Leipzig

Europameisterschaft 1964 (Bild) sowie ein Jahr später DDR-Meisterschaft 1965 im Frauen-Doppelvierer für die Rgm. TSC Berlin / BSG Chemie Pirna / SC Einheit Dresden mit Steuerfrau Christa Böhm, Schlagfrau Hannelore Göttlich, Antje Thieß, Helga Kolbe-Richter und Renate Boesler

Deutscher Meister, Europameister und Silber bei Olympia im Achter 1964, der Ratzeburger RC mit Schlagmann Klaus Aeffke, Klaus Bittner, Karl-Heinrich von Groddeck, Hans-Jürgen Wallbrecht, Steuermann Thomas Ahrens, Klaus Behrens, Jürgen Schröder, Jürgen Plagemann und Horst Meyer

 

Siegerehrung durch FISA-Präsident Thomas Keller für die Europameisterinnen im Frauen-Achter 1964, die Rgm. SCW DHfK Leipzig / TSC Berlin mit Steuerfrau Elfriede Dietz-Boetius, Schlagfrau Marianne Mewes, Brigitte Rintisch, Jutta Dittrich, Irmgard Brendenal, Christiane Münzberg, Hilde Amelang, Ingrid Graf und Barbara Müller-Reichel

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1965

Duisburg

Wappen von Duisburg

Männer-Einer Jochen Meißner – Mannheimer RV Amicitia

Deutscher Meister und Vize-Europameister 1965 im "Vierer-mit", die Rgm. Rvg. Hellas-Titania Berlin / RU Arkona Berlin / Spandauer RC mit Rüdiger Henning, Peter Hertel, Ulrich Luhn, Schlagmann Peter Kuhn und Stm. Uwe Trompler

Jochen Meißner (Mannheimer RV Amicitia), Deutscher Meister im Einer von 1965 bis 1968, Europameister 1965, Bronze bei der WM 1966 und der EM 1969 sowie Gewinner der Silbermedaille bei Olympia 1968 – hier Gratulation bei der EM 1965 durch FISA-Präsident Thomas Keller

Männer-Achter Horst Meyer, Dirk Schreyer, Christian Prey, Klaus Behrens, Dagobert Thometschek, Jürgen Schröder, Hans-Jürgen Wallbrecht, Klaus Aeffke, St. Peter Niehusen – Rgm. Ratzeburger RC / Lübecker RG von 1885
Männer-Vierer-ohne

Deutscher Meister 1964 und 1965 sowie EM-Bronze 1965 und EM-Silber 1966 im Frauen-Doppelzweier, die Rgm. Regensburger RV von 1898 / Passauer RV von 1874 mit Annemarie Rupprecht und Christl Schmidt-Lehnert

Lutz Ulbricht, Michael Schwan, Wolfgang Hottenrott, Detlef Damboldt – Rgm. Frankfurter RG Germania / Karlsruher RK Alemannia
Männer-Vierer-mit Rüdiger Henning, Peter Hertel, Ulrich Luhn, Peter Kuhn, St. Uwe Trompler – Rgm. Rvg. Hellas-Titania Berlin / RU Arkona Berlin / Spandauer RC
Frauen-Doppelzweier Christl Schmidt-Lehnert, Annemarie Rupprecht – Rgm. Regensburger RV von 1898 / Passauer RV von 1874

Die Rgm. Frankfurter RG Germania / Karlsruher RK Alemannia mit Lutz Ulbricht, Michael Schwan, Wolfgang Hottenrott und Schlagmann Detlef Damboldt, Deutscher Meister und Vize-Europameister im "Vierer-ohne" 1965

Deutscher Meister und Europameister im Achter 1965, die Rgm. Ratzeburger RC / Lübecker RG von 1885 mit Stm. Peter Niehusen, Schlagmann Klaus Aeffke, Hans-Jürgen Wallbrecht, Jürgen Schröder, Dagobert Thometschek, Klaus Behrens, Christian Prey, Dirk Schreyer und Horst Meyer

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze
 

DDR-Meisterschaft und Europameisterschaft (hier bei der Siegerehrung in Amsterdam) im Frauen-Achter 1966 für Steuerfrau Ursula Jurga-Bader, Schlagfrau Marianne Mewes, Brigitte Butze-Rintisch, Ingrid Falk-Fischer, Irmgard Böhmer, Inge Mund, Hilde Amelang, Margarete Selling und Brigitte Amm – Rgm. TSC Berlin / SC Dynamo Berlin / SC DHfK Leipzig

 

1966

Amsterdam

Wappen von Amsterdam

DDR-Meisterschaft 1965, 1966 und 1967 sowie Europameisterschaft 1966 und Vize-Europameisterschaft 1967 im Frauen-Doppelzweier für Ursula Pankraths und Monika Sommer von der Rgm. SG Dynamo Potsdam / SC Einheit Dresden

DDR-Meisterschaft 1966 bis 1968, Europameisterschaft 1966 und Vize-Europameisterschaft 1968 im Frauen-Doppelvierer für Steuerfrau Karin Bauschke-Luck, Dagmar Holst, Ingelore Kremtz-Bahls, Inge Schneider-Gabriel und Inge Bartlog vom SC Dynamo Berlin

Frauen-Doppelzweier Monika Sommer, Ursula Pankraths – Rgm. SG Dynamo Potsdam / SC Einheit Dresden Christl Schmidt-Lehnert, Annemarie Rupprecht – Rgm. Regensburger RV von 1898 / Passauer RV von 1874

DDR-Meisterschaft und Europameisterschaft im Frauen-Achter 1966 für Steuerfrau Ursula Jurga-Bader, Schlagfrau Marianne Mewes, Brigitte Butze-Rintisch, Ingrid Falk-Fischer, Irmgard Böhmer, Inge Mund, Hilde Amelang, Margarete Selling und Brigitte Amm – Rgm. TSC Berlin / SC Dynamo Berlin / SC DHfK Leipzig

Frauen-Doppelvierer Inge Bartlog, Inge Gabriel, Ingelore Bahls, Dagmar Holst, St. Karin Luck – SC Dynamo Berlin

Deutscher Meister 1964 und 1965 sowie EM-Bronze 1965 und EM-Silber 1966 im Frauen-Doppelzweier, die Rgm. Regensburger RV von 1898 / Passauer RV von 1874 mit Annemarie Rupprecht und Christl Schmidt-Lehnert

Frauen-Achter Brigitte Amm, Margarete Selling, Hilde Amelang, Inge Mund, Irmgard Böhmer, Ingrid Falk-Fischer, Brigitte Butze-Rintisch, Marianne Mewes, St. Ursula Jurga-Bader – Rgm. TSC Berlin / SC Dynamo Berlin / SCW DHfK Leipzig
Frauen-Einer Anita Kuhlke – BSG Motor Wildau
Frauen-Vierer-mit Hanna Mitter, Helga Schmidt, Gitta Kubik, Sabine Kosel, St. Gudrun Apelt – Rgm. TSC Berlin / SCW DHfK Leipzig / SC Chemie Halle / SC Dynamo Berlin

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Bronze

1967

Vichy

Logo Vichy

Männer-Einer Achim Hill – BSG Motor Baumschulenweg

Achim Hill (BSG Motor Baumschulenweg, im Einer achtfacher DDR-Meister zwischen 1959 und 1967, Europameister 1967 sowie Silber bei Olympia 1960 und 1964

Männer-Vierer-ohne Dieter Schubert, Dieter Grahn, Frank Rühle, Frank Forberger – SC Einheit Dresden
Männer-Achter Roland Böse, Jörg Siebert, Egbert Hirschfelder, Wolfgang Hottenrott, Ulrich Luhn, Rüdiger Henning, Dirk Schreyer, Horst Meyer, St. Gunther Tiersch – Rgm. Ratzeburger RC / RU Arkona Berlin / DRC von 1884 Hannover / RG Wetzlar 1880 / Binger RG 1911

Silber bei der EM 1967 im "Zweier-mit" für den SCW DHfK Leipzig (Hans-Jürgen Friedrich, Werner Riemann, Stm. Manfred Wozniak)

Frauen-Einer Anita Kuhlke – BSG Motor Wildau
Frauen-Vierer-mit Barbara Koch, Marita Berndt, Renate Schlenzig, Christine Schmidt, St. Ulrike Skrbek – SCW DHfK Leipzig
Männer-Zweier-ohne Peter Gorny, Günter Bergau – ASK Vorwärts Rostock Udo Brecht, Hans-Johann Färber – RG Wetzlar 1880
Männer-Zweier-mit

Anita Kuhlke (BSG Motor Wildau), im Frauen-Einer siebenfache DDR-Meisterin von 1966 bis 1972, vierfache Europameisterin 1967, 1969, 1970 und 1971 sowie Silber bei der EM 1969 und Bronze bei der EM 1966 und 1972

Hans-Jürgen Friedrich, Werner Riemann, St. Manfred Wozniak – SCW DHfK Leipzig

Die RG Wetzlar 1880 mit Hans-Johann Färber und Udo Brecht, Deutscher Meister und Bronze bei der Europameisterschaft im "Zweier-ohne" 1967

Männer-Vierer-mit Günter Roock, Jochen Mietzner, Rolf Zimmermann, Karl-Heinz Schneider, St. Johannes Nath – ASK Vorwärts Rostock
Frauen-Doppelzweier Monika Sommer, Ursula Pankraths – Rgm. SG Dynamo Potsdam / SC Einheit Dresden
Frauen-Achter Inge Mund, Hanna Mitter, Gitta Kubik, Rosemarie Schmidtke, Renate Seyfarth, Ingeborg Diesing, Renate Boesler, Renate Weber, St. Gudrun Apelt – Rgm. SCW DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / TSC Berlin

DDR-Meister und Vize-Europameister 1967 im "Vierer-mit", der ASK Vorwärts Rostock mit Stm. Johannes Nath, Karl-Heinz Schneider, Rolf Zimmermann, Jochen Mietzner und Günter Roock

Gold bei der Europameisterschaft 1967 im "Zweier-ohne" für Günter Bergau und Peter Gorny vom ASK Vorwärts Rostock

Rückkehr von den Europameisterschaften 1967 in Vichy mit zwei Goldtiteln, der Dresdner Vierer-ohne mit Frank Forberger, Frank Rühle, Dieter Grahn und Dieter Schubert sowie in der Mitte der Einermeister Achim Hill

Nach der DDR-Vizemeisterschaft nun die Europameisterschaft 1967 im "Frauen-Vierer-mit" für Schlagfrau Christine Schmidt, Barbara Koch, Marita Berndt, Renate Schlenzig und Steuerfrau Ulrike Skrbek vom SCW DHfK Leipzig

Deutscher Meister und hier Europameister im Achter 1967, die Rgm. Ratzeburger RC / RU Arkona Berlin / DRC 1884 Hannover / RG Wetzlar 1880 / Binger RG 1911 mit Stm. Gunther Tiersch, Schlagmann Horst Meyer, Dirk Schreyer, Rüdiger Henning, Ulrich Luhn, Wolfgang Hottenrott, Egbert Hirschfelder, Jörg Siebert und Roland Böse

 

Der von der Leipziger Trainerin Herta Weissig-Manger betreute junge DDR-Frauenachter der Rgm. TSC Berlin / SC Dynamo Berlin / SCW DHfK Leipzig − nur Inge Mund aus dem "Goldachter" des  Vorjahrs ist noch dabei − liefert im Finale der Ruder-Europameisterschaften 1967 in Vichy dem favorisierten sowjetischen Achter einen packenden Zweikampf und gewinnt mit nur einer halben Bootslänge geschlagen die Silbermedaille (Inge Mund, Hanna Mitter, Gitta Kubik, Rosemarie Schmidtke, Renate Seyfarth, Ingeborg Diesing, Renate Boesler, Schlagfrau Renate Weber und Steuerfrau Gudrun Apelt)

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1968

Berlin

Wappen von Berlin

Frauen-Einer Anita Kuhlke – BSG Motor Wildau

DDR-Meister 1969 bis 1971, Europameister 1968 bis 1970 sowie Vize-Europameister 1971 im Frauen-Doppelzweier, die Rgm. BSG Motor Baumschulenweg / BSG Luftfahrt Berlin mit Gisela Jäger und Rita Schmidt-Köppen

Frauen-Doppelzweier Rita Schmidt-Köppen, Gisela Jäger – Rgm. BSG Motor Baumschulenweg / BSG Luftfahrt Berlin
Frauen-Achter Renate Weber, Renate Boesler, Rosemarie Schmidtke, Ursula Pankraths, Gabriele Kelm, Renate Seyfarth, Renate Schlenzig, Marlis Wegener, St. Gudrun Apelt – Rgm. SCW DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SG Dynamo Potsdam / TSC Berlin
Frauen-Doppelvierer

Inge Bartlog, Inge Schneider-Gabriel, Ingelore Kremtz-Bahls, Dagmar Holst, St. Karin Bauschke-Luck – SC Dynamo Berlin
Frauen-Vierer-mit

Christine Turba, Barbara Behrend-Koch, Hanna Mitter, Marita Berndt, St. Ulrike Skrbek – SCW DHfK Leipzig

DDR-Meister und Bronze bei der Europameisterschaft 1968 im "Frauen-Vierer-mit" für den SCW DHfK Leipzig mit Christine Turba, Barbara Behrend-Koch, Hanna Mitter, Marita Berndt und Steuerfrau Ulrike Skrbek, die Mannschaft hier in Luzern vor Rumänien und der UdSSR

DDR-Meisterschaft 1966 bis 1968, Europameisterschaft 1966 und Vize-Europameisterschaft 1968 im Frauen-Doppelvierer für Steuerfrau Karin Bauschke-Luck, Dagmar Holst, Ingelore Kremtz-Bahls, Inge Schneider-Gabriel und Inge Bartlog vom SC Dynamo Berlin

Europameisterschaft im Frauen-Achter 1968 für die Rgm. SCW DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SG Dynamo Potsdam / TSC Berlin mit Steuerfrau Gudrun Apelt, Schlagfrau Marlis Wegener, Renate Schlenzig, Renate Seyfarth, Gabriele Kelm, Ursula Pankraths, Rosemarie Schmidtke, Renate Boesler und Renate Weber

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

DDR-Meisterschaft sowie Bronze bei der Europameisterschaft 1969 im "Vierer-ohne" für Schlagmann Bernd Meerbach, Peter Gorny, Karl-Heinz Prudöhl und Werner Klatt vom ASK Vorwärts Rostock

Bronze bei der Europameisterschaft 1969 im Achter für die Rgm. Passauer RV von 1874 / Wormser RC Blau-Weiß / Emder RV / Berliner RC / Hanauer RC Hassia / Erster Kieler RC von 1862 mit Steuermann Lutz Benter (nicht im Bild), Schlagmann Günther Karl, Achim Wienstroer, Thomas Hitzbleck, Ingo Scholz, Manfred Weinreich, Rolf Hartung, Franz Held und Bernd Gördes

 

Bronze bei der Europameisterschaft 1969 im Achter für die Rgm. Passauer RV von 1874 / Wormser RC Blau-Weiß / Emder RV / Berliner RC / Hanauer RC Hassia / Erster Kieler RC von 1862 mit (vom Heck) Steuermann Lutz Benter, Schlagmann Günther Karl, Achim Wienstroer, Thomas Hitzbleck, Ingo Scholz, Manfred Weinreich, Rolf Hartung, Franz Held und Bernd Gördes

 

1969

Klagenfurt

Wappen von Klagenfurt

Männer-Vierer-mit

Alois Bierl, Gerhard Auer, Hans-Johann Färber, Peter Berger, St. Stefan Voncken – Rgm. Ludwigshafener RV von 1878 / Ulmer RC Donau / RG Wetzlar 1880 / RV Neptun Konstanz

Peter Hein, Jörg Lucke, Heinz-Jürgen Bothe, Klaus-Dieter Bähr, St. Hartmut Wenzel – SC Berlin-Grünau

DDR-Meisterschaft und Silber bei der Europameisterschaft 1969 im "Zweier-ohne" für Dieter Grahn und Frank Forberger vom SC Einheit Dresden

Männer-Achter Klaus Bährwald, Wolfgang Wust, Volker Thurow, Rolf Zimmermann, Klaus Liefke, Horst Walter, Manfred Wiesner, Dieter Schubert, St. Wolfgang Wilde – Rgm. SC Einheit Dresden / ASK Vorwärts Rostock
Vize-Europameister 1969 im Einer, Hans-Joachim Böhmer vom SC Dynamo Berlin
Bernd Gördes, Franz Held, Rolf Hartung, Manfred Weinreich, Ingo Scholz, Thomas Hitzbleck, Achim Wienstroer, Günther Karl, St. Lutz Benter – Rgm. Passauer RV von 1874 / Wormser RC Blau-Weiß / Emder RV / Berliner RC / Hanauer RC Hassia / Erster Kieler RC von 1862
Frauen-Doppelzweier Rita Schmidt-Köppen, Gisela Jäger – Rgm. BSG Motor Baumschulenweg / BSG Luftfahrt Berlin

Europameister 1969 und 1971, Weltmeister 1970 sowie Olympiasieger 1972 im "Vierer-mit" – hier 1969 mit Stm. Stefan Voncken, Schlagmann Peter Berger, Hans-Johann Färber, Gerhard Auer und Alois Bierl von der Rgm. Ludwigshafener RV von 1878 / Ulmer RC Donau / RG Wetzlar 1880 / RV Neptun Konstanz

Frauen-Achter Barbara Behrend-Koch, Renate Boesler, Rosemarie Lorenz, Renate Schlenzig, Gabriele Kelm, Ursula Pankraths, Hanna Mitter, Marita Berndt, St. Gudrun Apelt – Rgm. SCW DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SG Dynamo Potsdam / TSC Berlin
Männer-Einer

Jochen Brückhändler und Manfred Haake vom TSC Berlin, im Doppelzweier fünffache DDR-Meister zwischen 1964 und 1969 sowie Bronze bei der WM 1966 und der EM 1969

Hans-Joachim Böhmer – SC Dynamo Berlin Jochen Meißner – Mannheimer RV Amicitia
Männer-Zweier-ohne Dieter Grahn, Frank Forberger – SC Einheit Dresden

DDR-Meistertitel und Bronze bei der Europameisterschaft im Frauen-Doppelvierer 1969 für Monika Ringel, Inge Schneider-Gabriel, Ingelore Kremtz-Bahls, Dagmar Seipt-Holst und Steuerfrau Karin Bauschke-Luck

Frauen-Einer Anita Kuhlke – BSG Motor Wildau
Frauen-Vierer-mit Renate Weber, Sabine Dähne, Martina Wunderlich, Rosel Nitsche, St. Ulrike Skrbek – SCW DHfK Leipzig Heike Witt, Astrid Kallmayr, Bärbel Seddig, Ilse Lebert, St. Erika Rehberg – RG Germania Kiel
Männer-Doppelzweier
Bronze bei der Europameisterschaft 1969 im "Frauen-Vierer-mit" für die RG Germania Kiel mit Steuerfrau Erika Rehberg, Schlagfrau Ilse Lebert, Bärbel Seddig, Astrid Kallmayr und Heike Witt
Manfred Haake, Jochen Brückhändler – TSC Berlin
Männer-Vierer-ohne Werner Klatt, Karl-Heinz Prudöhl, Peter Gorny, Bernd Meerbach – ASK Vorwärts Rostock
Frauen-Doppelvierer Monika Ringel, Inge Schneider-Gabriel, Ingelore Kremtz-Bahls, Dagmar Seipt-Holst, St. Karin Bauschke-Luck – SC Dynamo Berlin

Siegerehrung für den Europameister 1969 im Achter, die Rgm. SC Einheit Dresden / ASK Vorwärts Rostock mit Stm. Wolfgang Wilde, Dieter Schubert, Manfred Wiesner, Horst Walter, Klaus Liefke, Rolf Zimmermann, Volker Thurow, Wolfgang Wust und Klaus Bährwald

FISA-Präsident Thomas Keller ehrt den Europameister 1969 im Frauen-Achter, die Rgm. SCW DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SG Dynamo Potsdam / TSC Berlin mit Steuerfrau Gudrun Apelt, Marita Berndt, Hanna Mitter, Ursula Pankraths, Gabriele Kelm, Renate Schlenzig, Rosemarie Lorenz, Renate Boesler und Barbara Behrend-Koch

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1970

Tata

Wappen von Tata (Ungarn)

Frauen-Einer Anita KuhlkeBSG Motor Wildau

Silber bei der Europameisterschaft 1970 im "Frauen-Vierer-mit" für die Rgm. SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau mit Eva-Maria Walter, Gisela Kusch, Jutta Michel, Schlagfrau Gabriele Graffunder-Sondrup und Steuerfrau Karin Bauschke-Luck

Frauen-Doppelzweier Rita Schmidt-Köppen, Gisela Jäger – Rgm. BSG Motor Baumschulenweg / BSG Luftfahrt Berlin
Frauen-Achter Barbara Behrend-Koch, Renate Boesler, Ute Marten, Christa Staack, Gabriele Rotermund, Rosel Nitsche, Renate Schlenzig, Marita Berndt, St. Gudrun Apelt – Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau
Frauen-Vierer-mit

Anita Kuhlke (BSG Motor Wildau), im Frauen-Einer siebenfache DDR-Meisterin von 1966 bis 1972, vierfache Europameisterin 1967, 1969, 1970 und 1971 sowie Silber bei der EM 1969 und Bronze bei der EM 1966 und 1972

Eva-Maria Walter, Gisela Kusch, Jutta Michel, Gabriele Graffunder-Sondrup, St. Karin Bauschke-Luck – Rgm. SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau Margret Dohrendorf, Barbara Kuhlmey-Becker, Doris Olak, Helga Flintsch, St. Birgit Kiesow – Rgm. Lübecker Frauen-RK / ETUF Essen
Frauen-Doppelvierer

Sabine Dähne, Monika Mittenzwei, Martina Wunderlich, Gunhild Blanke, St. Christine Karsch – SC DHfK Leipzig

Siegerehrung durch FISA-Präsident Thomas Keller für den Frauen-Achter der DDR, Europameister 1970, mit Barbara Behrend-Koch, Renate Boesler, Ute Marten, Christa Staack, Gabriele Rotermund, Rosel Nitsche, Renate Schlenzig, Schlagfrau Marita Berndt und Steuerfrau Gudrun Apelt (Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau)

DDR-Meister 1969 bis 1971, Europameister 1968 bis 1970 sowie Vize-Europameister 1971 im Frauen-Doppelzweier, die Rgm. BSG Motor Baumschulenweg / BSG Luftfahrt Berlin mit Rita Schmidt-Köppen und Gisela Jäger

Europameisterschaft 1970 für Barbara Behrend-Koch, Renate Boesler, Ute Marten, Christa Staack, Gabriele Rotermund, Rosel Nitsche, Renate Schlenzig, Marita Berndt und Steuerfrau Gudrun Apelt (Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau)

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Deutsche Meisterin des Jahres 1973 sowie Bronze bei der EM 1971 und 1973 im Frauen-Einer, Edith Eckbauer-Baumann vom Passauer RV von 1874

DDR-Meister 1970 und 1971, Vize-Weltmeister 1970, Europameister 1971 sowie Bronze bei Olympia 1972 im Doppelzweier – Hans-Ulrich Schmied und Hans-Joachim Böhmer von der Rgm. SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau

Bronze bei der Europameisterschaft 1971 im Frauen-Doppelzweier für Astrid Hohl und Bärbel Kornhass von der Rgm. RC Rhenania Koblemz / RG Worms

Bronze bei der Europameisterschaft 1971 sowie Bronze bei Olympia 1972 im "Vierer-ohne" für Schlagmann Joachim Ehrig, Peter Funnekötter, Franz Held und Wolfgang Plottke von der Rgm. ETUF Essen / ARV Westfalen Münster / RC Marl 1948 / Passauer RV von 1874

DDR-Meisterschaft sowie Silber bei der Europameisterschaft 1971 im "Vierer-mit" für Manfred Schneider, Manfred Schmorde, Stm. Dieter Schwarz, Hartmut Schreiber und Schlagmann Harold Dimke vom SC Dynamo Berlin

1971

Kopenhagen

Wappen von Kopenhagen

Männer-Doppelzweier Hans-Joachim Böhmer, Hans-Ulrich Schmied – Rgm. SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau

Weltmeister 1970, DDR-Meister und Europameister 1971 im "Zweier-ohne" – Werner Klatt und Peter Gorny vom ASK Vorwärts Rostock

DDR-Meister 1970 und 1971, Vize-Weltmeister 1970 sowie Vize-Europameister 1971 – Götz Draeger vom SC Berlin-Grünau

Männer-Zweier-ohne Werner Klatt, Peter Gorny – ASK Vorwärts Rostock
Männer-Zweier-mit Jörg Lucke, Wolfgang Gunkel, St. Klaus-Dieter Neubert – SC Berlin-Grünau
Männer-Vierer-ohne Dieter Schubert, Dieter Grahn, Frank Rühle, Frank Forberger – SC Einheit Dresden Wolfgang Plottke, Franz Held, Peter Funnekötter, Joachim Ehrig – Rgm. ETUF Essen / ARV Westfalen Münster / RC Marl 1948 / Passauer RV von 1874
Männer-Vierer-mit Alois Bierl, Gerhard Auer, Hans-Johann Färber, Peter Berger, St. Lutz Benter – Rgm. Ludwigshafener RV von 1878 / Ulmer RC Donau / RG Wetzlar 1880 / RV Neptun Konstanz Hartmut Schreiber, Manfred Schmorde, Manfred Schneider, Harold Dimke, St. Dieter Schwarz – SC Dynamo Berlin
Frauen-Einer Anita Kuhlke – BSG Motor Wildau Edith Baumann – Passauer RV von 1874
Männer-Einer

DDR-Meister 1971 und 1973 bis 1975, Europameister 1971, Olympiasieger 1972, Vize-Europameister 1973, Vize-Weltmeister 1974 und Weltmeister 1975 im "Zweier-mit" – Wolfgang Gunkel, Stm. Klaus-Dieter Neubert und Jörg Lucke vom SC Berlin-Grünau (1975: Stm. Bernd Fritsch)

Götz Draeger - SC Berlin-Grünau

Weltmeister 1970 sowie DDR-Meister und Vize-Europameister 1971 im Achter, der SC Dynamo Berlin mit Steuermann Reinhard Zahn, Schlagmann Ernst-Otto Borchmann, Rolf Jobst, Dietrich Zander, Reinhard Gust, Eckhard Martens, Bernd Ahrendt, Klaus-Peter Foppke und Hans-Joachim Puls

Männer-Achter Hans-Joachim Puls, Klaus-Peter Foppke, Bernd Ahrendt, Eckhard Martens, Reinhard Gust, Dietrich Zander, Rolf Jobst, Ernst-Otto Borchmann, St. Reinhard Zahn – SC Dynamo Berlin
Frauen-Doppelzweier Gisela Jäger, Rita Schmidt-Köppen – Rgm. SV Motor Baumschulenweg / BSG Luftfahrt Berlin Astrid Hohl, Bärbel Kornhass – Rgm. RC Rhenania Koblemz / RG Worms
Frauen-Achter Renate Boesler, Gunhild Blanke, Susanne Spitzer, Brigitte Ahrenholz, Christa Staack, Rosel Nitsche, Renate Schlenzig, Ute Bahr-Marten, St. Gudrun Apelt – Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau
Frauen-Vierer-mit Irmhild Schultz, Angelika Noack, Irina Müller, Ingelore Schweizer, St. Christine Rösch – Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Berlin-Grünau

Sechsfache DDR-Meister zwischen 1965 und 1971, Europameister 1967 und 1971 (hier bei der Siegerehrung), Weltmeister 1966 und 1970 sowie Olympiasieger 1968 und 1972 im "Vierer-ohne", außerdem "Mannschaft des Jahres" 1968 in der DDR – Schlagmann Frank Forberger, Frank Rühle, Dieter Grahn und Dieter Schubert vom SC Einheit Dresden

Bronze bei der Europameisterschaft 1971 im "Frauen-Vierer-mit" – Irmhild Schultz, Angelika Noack, Steuerfreu Christine Rösch, Ingelore Schweizer und Irina Müller von der Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Berlin-Grünau

Europameister 1969 und 1971, Weltmeister 1970 sowie Olympiasieger 1972 im "Vierer-mit" – hier Siegerehrung 1971 in Kopenhagen mit Stm. Lutz Benter, Schlagmann Peter Berger, Hans-Johann Färber, Gerhard Auer und Alois Bierl von der Rgm. Ludwigshafener RV von 1878 / Ulmer RC Donau / RG Wetzlar 1880 / RV Neptun Konstanz

Silber bei der Europameisterschaft 1971 im Frauen-Achter für die Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau mit Steuerfrau Gudrun Apelt, Schlagfrau Ute Bahr-Marten, Renate Schlenzig, Rosel Nitsche, Christa Staack, Brigitte Ahrenholz, Susanne Spitzer, Gunhild Blanke und Renate Boesler

 

Finale der "Vierer-ohne" bei der Europameisterschaft 1971 in Kopenhagen kurz vor der 1.750-Meter-Marke – von oben: Italien (6.), Rumänien (4.), BRD (3. mit Wolfgang Plottke, Franz Held, Peter Funnekötter und Schlagmann Joachim Ehrig von der Rgm. ETUF Essen / ARV Westfalen Münster / RC Marl 1948 / Passauer RV von 1874 sowie DDR (1. mit Dieter Schubert, Dieter Grahn, Frank Rühle und Schlagmann Frank Forberger vom SC Einheit Dresden)

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

1972

Brandenburg

Wappen von Brandenburg

Bronze bei der Europameisterschaft 1972 im Frauen-Achter für die Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Berlin-Grünau mit Irmhild Schultz, Monika Mittenzwei, Regine Forkel, Marita Jaschke, Sabine Schulz, Susanne Spitzer, Maria Notbohm, Schlagfrau Ute Bahr-Marten und Steuerfrau Christine Rösch

Frauen-Vierer-mit Renate Schlenzig, Sabine Dähne, Angelika Noack, Rosel Nitsche, St. Gudrun Apelt SC DHfK Leipzig
Frauen-Einer

Im "Frauen-Vierer-mit" DDR-Meisterschaft und dann hier Silber bei der Europameisterschaft 1972 hinter der Sowjetunion für Steuerfrau Gudrun Apelt, Rosel Nitsche, Angelika Noack, Sabine Dähne und Renate Schlenzig vom SC DHfK Leipzig

Anita Kuhlke – BSG Motor Wildau
Frauen-Doppelvierer Ute Meyer, Marlies Meyer, Marlies Schätze, Karola Brandt, St. Renate Gruenke – Rgm. Frauen-RC Wannsee Berlin / Duisburger RV / RV Siemens Berlin
Frauen-Achter Irmhild Schultz, Monika Mittenzwei, Regine Forkel, Marita Jaschke, Sabine Schulz, Susanne Spitzer, Maria Notbohm, Ute Bahr-Marten, St. Christine Rösch – Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Berlin-Grünau

DDR-Meister 1972, 1973 und 1974, Silber bei der EM 1972 sowie Weltmeister 1974 im "Frauen-Vierer-mit", der SC DHfK Leipzig mit Rosel Nitsche, Sabine Dähne, Steuerfrau Christa Karnath, Trainerin Herta Weissig-Manger, Renate Schlenzig und Angelika Noack (Steuerfrau 1972 Gudrun Apelt)

Bronze bei der Europameisterschaft 1972 im "Frauen-Doppelvierer mit Steuerfrau" für Ute Meyer, Steuerfrau Renate Gruenke, Marlies Meyer, Marlies Schätze und Karola Brandt von der Rgm. Frauen-RC Wannsee Berlin / Duisburger RV / RV Siemens Berlin

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Der SC Einheit Dresden gewinnt die DDR-Meisterschaft 1973 im "Vierer-ohne" und dann auch noch die Europameisterschaft mit Henry Prochnow, Rul Melke, Gottfried Döhn und Reinhard Martin

Nach der DDR-Meisterschaft auch die Europameisterschaft im Frauen-Doppelvierer 1973 für die Rgm. SC Berlin-Grünau / SG Dynamo Potsdam mit Sabine Jahn, Brigitte Ahrenholz, Ursula Wagner, Roswietha Reichel und Steuerfrau Monika Kurtz

 

Silber bei Olympia 1972 und der EM 1973 sowie DDR-Meisterschaft 1973 im "Vierer-mit" für (vom Bug) Steuermann Klaus-Dieter Ludwig, Eckhard Martens, Reinhard Gust, Rolf Jobst und Schlagmann Dietrich Zander vom SC Dynamo Berlin

 

1973

Moskau

Wappen von Moskau

Männer-Einer Peter-Michael Kolbe – Hammerdeicher RV von 1893 Wolfgang Güldenpfennig – SC Magdeburg
Männer-Doppelzweier Hans-Ulrich Schmied, Christof Kreuziger – SC Berlin-Grünau

Wolfgang Güldenpfennig (SC Magdeburg), DDR-Meister und Bronze bei der EM 1973 sowie Gewinner der Bronzemedaille bei Olympia 1972 im Einer

Deutscher Meister 1974 und 1975, Bronze bei der EM 1973 sowie Silber bei der WM 1974 im Frauen-Doppelzweier, die Rgm. Koblenzer RC Rhenania / Mainzer RG 1898 mit Astrid Hohl und Regine Adam

Männer-Vierer-ohne Henry Prochnow, Rul Melke, Gottfried Döhn, Reinhard Martin – SC Einheit Dresden
Männer-Achter Heinrich Mederow, Detlef Lamm, Friedrich-Wilhelm Ulrich, Andreas Decker, Stefan Semmler, Bernd Landvoigt, Karl-Heinz Prudöhl, Werner Klatt, St. Karl-Heinz Danielowski – Rgm. ASK Vorwärts Rostock / SC DHfK Leipzig / SC Berlin-Grünau / SC Magdeburg / SG Dynamo Potsdam
Frauen-Doppelvierer Sabine Jahn, Brigitte Ahrenholz, Ursula Wagner, Roswietha Reichel, St. Monika Kurtz – Rgm. SC Berlin-Grünau / SG Dynamo Potsdam
Männer-Zweier-mit
Peter-Michael Kolbe vom Hammerdeicher RV von 1893, Alster-RV Hanseat Hamburg und RC Hamburg – zehnfacher Deutscher Meister im Einer zwischen 1973 und 1988, Europameister 1973, fünffacher Weltmeister sowie Silber bei Olympia 1976, 1984 und 1988, außerdem "Sportler des Jahres" 1975
Jörg Lucke, Wolfgang Gunkel, St. Klaus-Dieter Neubert – SC Berlin-Grünau

Deutscher Meister 1971 bis 1973 und Bronze bei der EM 1973 im "Zweier-ohne", der Ludwigshafener RV von 1878 mit Alois Bierl und Wilfried Ringwald

Männer-Vierer-mit Eckhardt Martens, Reinhard Gust, Rolf Jobst, Dietrich Zander, St. Klaus-Dieter Ludwig – SC Dynamo Berlin
Frauen-Vierer-mit Maria Notbohm, Rosel Nitsche, Angelika Noack, Sabine Dähne, St. Christa Karnath – SC DHfK Leipzig
Frauen-Achter Monika Mittenzwei, Renate Kruska, Irina Müller, Ilona Richter, Henrietta Dobler, Renate Schlenzig, Christa Staack, Helma Mähren, St. Sabine Brincker – Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau
Männer-Zweier-ohne

DDR-Meister 1973 und 1974, Europameister 1973 sowie Weltmeister 1974 im Doppelzweier, Christof Kreuziger und Hans-Ulrich Schmied vom SC Berlin-Grünau

Alois Bierl, Winfried Ringwald – Ludwigshafener RV von 1878
Frauen-Einer Edith Eckbauer-Baumann – Passauer RV von 1874
Frauen-Doppelzweier Regine Adam, Astrid Hohl – Rgm. Koblenzer RC Rhenania / Mainzer RG 1898
 

Europameisterschaft im Achter 1973 für die Rgm. ASK Vorwärts Rostock / SC DHfK Leipzig / SC Berlin-Grünau / SC Magdeburg / SG Dynamo Potsdam mit Heinrich Mederow, Detlef Lamm, Friedrich-Wilhelm Ulrich, Andreas Decker, Stefan Semmler, Bernd Landvoigt, Karl-Heinz Prudöhl, Schlagmann Werner Klatt und Stm. Karl-Heinz Danielowski

 

Vize-Europameisterschaft im Achter 1973 in Moskau für die Rgm. SC DHfK Leipzig / SC Dynamo Berlin / SC Berlin-Grünau mit Steuerfrau Sabine Brincker, Schlagfrau Helma Mähren, Christa Staack, Renate Schlenzig, Henrietta Dobler, Ilona Richter, Irina Müller, Renate Kruska und Monika Mittenzwei

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Silber bei der Europameisterschaft 2007 im "Vierer-ohne" für die Rgm. RG Hansa Hamburg / RV Treviris 1921 Trier / Mainzer RV / RC Undine Radolfzell mit Sebastian-Matthias Schmidt, Fokke Beckmann, Richard Schmidt und Schlagmann Kristof Wilke

Bronze bei der Europameisterschaft 2007 im Frauen-Doppelvierer für die Rgm. Reinfelder RG / RC Magdeburg / SC Berlin-Köpenick / SV Energie Berlin mit Sophie Dunsing, Julia Richter, Judith Aldinger und Lena Möbus

2007

Posen

Wappen von Posen

Frauen-Zweier-ohne Lenka Wech, Maren Derlien – Rgm. RV Saarbrücken / RG Hansa Hamburg

Bronze bei der Europameisterschaft 2007 im Doppelzweier für die Rgm. Berliner RC / RC Magdeburg mit Eric Knittel und Tim Bartels

Männer-Vierer-ohne

Europameister 2007 im "Frauen-Zweier-ohne", die Rgm. RV Saarbrücken / RG Hansa Hamburg mit Lenka Wech und Maren Derlien

Fokke Beckmann, Richard Schmidt, Sebastian-Matthias Schmidt, Kristof Wilke – Rgm. RG Hansa Hamburg / RV Treviris 1921 Trier / Mainzer RV / RC Undine Radolfzell
Frauen-Achter Josephine Wartenberg, Katrin Reinert, Sonja Ziegler, Marlene Sinnig, Kerstin Naumann, Nadine Schmutzler, Nina Wengert, Silke Günther, St. Annina Ruppel – Rgm. RV Bochum von 1920 / ORC Rostock von 1956 / RC Hansa Dortmund / Heilbronner RG Schwaben / RG Wiking Leipzig / RC Westfalen Herdecke / RV Saarbrücken / RG Wetzlar 1880 / RV Emscher Wanne-Eickel-Herten
Männer-Doppelzweier Eric Knittel, Tim Bartels – Rgm. Berliner RC / RC Magdeburg
Frauen-Doppelvierer Lena Möbus, Judith Aldinger, Julia Richter, Sophie Dunsing – Rgm. Reinfelder RG / RC Magdeburg / SC Berlin-Köpenick / SV Energie Berlin
 

Kampf um Gold und Silber 250 Meter vor dem Ziel bei der Europameisterschaft 2007 im Frauen-Achter zwischen Rumänien (Gold) und Deutschland (Silber)

 
 

Silber bei der Europameisterschaft 2007 im Frauen-Achter für die Rgm. RV Bochum von 1920 / ORC Rostock von 1956 / RC Hansa Dortmund / Heilbronner RG Schwaben / RG Wiking Leipzig / RC Westfalen Herdecke / RV Saarbrücken / RG Wetzlar 1880 / RV Emscher Wanne-Eickel-Herten mit Josephine Wartenberg, Katrin Reinert, Sonja Ziegler, Marlene Sinnig, Kerstin Naumann, Nadine Schmutzler, Nina Wengert, Schlagfrau Silke Günther und Steuerfrau Annina Ruppel

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

2008

Marathon

Marathon

Männer-Doppelvierer

Markus Kuffner, Tim Bartels, Daniel Makowski, René Burmeister – Rgm. Berliner RC / RC Magdeburg / RC Favorite Hammonia Hamburg / Rostocker RC von 1885

 

Silber bei der Europameisterschaft 2008 im Doppelvierer für Markus Kuffner, Tim Bartels, Daniel Makowski und René Burmeister von der Rgm. Berliner RC / RC Magdeburg / RC Favorite Hammonia Hamburg / Rostocker RC von 1885

 
 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

2009

Brest

Wapppen von Brest (Belarus)

Lgw-Männer-Vierer-ohne

Matthias Schömann-Finck, Jost Schömann-Finck, Jochen Kühner, Martin Kühner – Rgm. RV Saarbrücken / RG Treis-Karden 1969

 

Silber bei der Europameisterschaft 2009 im "Lgw.-Vierer-ohne" für Martin Kühner, Jochen Kühner, Jost Schömann-Finck und Matthias Schömann-Finck von der Rgm. RV Saarbrücken / RG Treis-Karden 1969

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze
 

Gold bei der Europameisterschaft 2010 im Achter für die deutsche Mannschaft mit Gregor Hauffe, Maximilian Reinelt, Kristof Wilke, Florian Mennigen, Richard Schmidt, Lukas Müller, Toni Seifert, Schlagmann Sebastian-Mathias Schmidt, Steuermann Martin Sauer von der Rgm. RTHC Bayer Leverkusen / Ulmer RC Donau / RC Undine Radolfzell / Ratzeburger RC / RV Treviris 1921 Trier / RC Germania Düsseldorf / Mainzer RV von 1878 / Berliner RC

 

2010

Montemor-o-Velho

Wappen von Montemor-o-Velho (Portugal)

Männer-Vierer-ohne

René Bertram, Jochen Urban, Urs Käufer, Florian Eichner – Rgm. RC Magdeburg / Crefelder RC 1883 / Ulmer RC Donau / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson

Europameisterschaft im Männer-Achter 2010 für die Rgm. RTHC Bayer Leverkusen / Ulmer RC Donau / RC Undine Radolfzell / Ratzeburger RC / RV Treviris 1921 Trier / RC Germania Düsseldorf / Mainzer RV von 1878 / Berliner RC (hinten: Schlagmann Sebastian-Mathias Schmidt, Toni Seifert, Lukas Müller, Kristof Wilke, Gregor Hauffe, Florian Mennigen; vorn: Steuermann Martin Sauer, Richard Schmidt, Maximilian Reinelt)

Männer-Achter

Gregor Hauffe, Maximilian Reinelt, Kristof Wilke, Florian Mennigen, Richard Schmidt, Lukas Müller, Toni Seifert, Sebastian-Mathias Schmidt, St. Martin Sauer – Rgm. RTHC Bayer Leverkusen / Ulmer RC Donau / RC Undine Radolfzell / Ratzeburger RC / RV Treviris 1921 Trier / RC Germania Düsseldorf / Mainzer RV von 1878 / Berliner RC

Frauen-Doppelzweier

Annekatrin Thiele, Stephanie Schiller – Rgm. RG Wiking Leipzig / Potsdamer RG

Lgw-Männer-Doppelzweier

Linus Lichtschlag, Lars Hartig – Rgm. RK am Wannsee Berlin / Friedrichstädter RG von 1926

Lgw-Männer-Vierer-ohne

Bastian Seibt, Jost Schömann-Finck, Jochen Kühner, Martin Kühner – Rgm. Der Hamburger und Germania RC / RV Saarbrücken

Frauen-Zweier-ohne

Gold bei der Europameisterschaft 2010 im Lgw.-Doppelzweier für die Rgm. RK am Wannsee Berlin / Friedrichstädter RG von 1926 mit Linus Lichtschlag und Lars Hartig

Kerstin Hartmann, Marlene Sinnig – Rgm. Ulmer RC Donau / Crefelder RC 1883

Medaillen bei der Europameisterschaft 2010 im Einer – Silber für den Schweden Lassi Karonen, Gold für den Tschechen Ondrej Synek und Bronze für Karl Schulze vom USV TU Dresden

Frauen-Doppelvierer

Britta Oppelt, Carina Bär, Tina Manker, Julia Richter – Rgm. Rvg. Hellas-Titania Berlin / Heilbronner RG Schwaben / RK am Wannsee Berlin

Männer-Einer

Bronze bei der Europameisterschaft 2010 im Frauen-Achter für die Rgm. Hürther RG / Dresdner RV / RV Emscher Wanne-Eickel-Herten / Mainzer RV von 1878 / Hannoverscher RC von 1880 / ORC Rostock von 1956 / RV Saarbrücken / Kettwiger RG / RV Kappeln (hinten: Steuerfrau Laura Schwensen, Ulrike Sennewald, Kathrin Thiem, Constanze Siering, Anika Kniest; vorn: Schlagfrau Anna-Maria Kipphardt, Nina Wengert, Silke Günther, Eva Paus)

Karl Schulze – USV TU Dresden

Frauen-Achter

Eva Paus, Anika Kniest, Constanze Siering, Silke Günther, Kathrin Thiem, Ulrike Sennewald, Nina Wengert, Anna-Maria Kipphardt, St. Laura Schwensen – Rgm. Hürther RG / Dresdner RV / RV Emscher Wanne-Eickel-Herten / Mainzer RV von 1878 / Hannoverscher RC von 1880 / ORC Rostock von 1956 / RV Saarbrücken / Kettwiger RG / RV Kappeln

Lgw-Frauen-Doppelzweier

Daniela Reimer, Anja Noske – Rgm. Potsdamer RG / RV Saarbrücken

Silber bei der EM und Bronze bei der WM 2010 im Frauen-Doppelvierer für Julia Richter, Tina Manker, Carina Bär und Britta Oppelt von der Rgm. Rvg. Hellas-Titania Berlin / Heilbronner RG Schwaben / RK am Wannsee Berlin

Gold bei der Europameisterschaft 2010 im "Lgw.-Vierer-ohne" für Martin Kühner, Jochen Kühner, Jost Schömann-Finck und Bastian Seibt von der Rgm. RV Saarbrücken / Der Hamburger und Germania RC

Vize-Europameisterschaft 2010 im "Frauen-Zweier-ohne" für Kerstin Hartmann und Marlene Sinnig von der Rgm. Ulmer RC Donau / Crefelder RC 1883

Bronze bei der EM und Silber bei der WM 2010 im Lgw.-Frauen-Doppelzweier für die Rgm. RV Saarbrücken / Potsdamer RG mit Anja Noske und Daniela Reimer

Europameister 2010 im "Vierer-ohne" – Florian Eichner, Urs Käufer, Jochen Urban und René Bertram von der Rgm. RC Magdeburg / Crefelder RC 1883 / Ulmer RC Donau / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson

Gold bei der Europameisterschaft 2010 im Frauen-Doppelzweier für Stephanie Schiller und Annekatrin Thiele von der Rgm. RG Wiking Leipzig / Potsdamer RG

Bronze bei der Europameisterschaft 2010 im Frauen-Achter für die deutsche Mannschaft mit Eva Paus, Anika Kniest, Constanze Siering, Silke Günther, Kathrin Thiem, Ulrike Sennewald, Nina Wengert, Schlagfrau Anna-Maria Kipphardt und Steuerfrau Laura Schwensen von der Rgm. Hürther RG / Dresdner RV / RV Emscher Wanne-Eickel-Herten / Mainzer RV von 1878 / Hannoverscher RC von 1880 / ORC Rostock von 1956 / RV Saarbrücken / Kettwiger RG / RV Kappeln

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

2011

Plovdiv

Wappen von Plovdiv (Bulgarien)

Männer-Einer Falko Nolte – Potsdamer RG

Einzige Medaille für den DRV bei der Europameisterschaft 2011 im bulgarischen Plovdiv – Silber für Falko Nolte von der Potsdamer RG im Männer-Einer

Medaillenplätze bei der Europameisterschaft 2011 im Einer – Silber für Falko Nolte, Gold für den Litauer Mindaugas Griskonis und Bronze für den Kroaten Mario Vekic

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Silber bei der Europameisterschaft 2013 für den deutschen Frauenachter mit (vom Heck) Steuerfrau Laura Schwensen, Schlagfrau Kathrin Marchand, Julia Lepke, Ronja Schütte, Michaela Schmidt, Ulrike Sennewald, Sophie Paul, Anne Becker und Lisa Kemmerer

2013

Sevilla

Männer-Doppelvierer Karl Schulze, Paul Heinrich, Lauritz Schoof, Tim Grohmann – Rgm. USV TU Dresden / Rostocker RC von 1885 / Rendsburger RV / Dresdner RC 1902

Silber bei der Europameisterschaft 2013 für den achtfachen Deutschen Meister Marcel Hacker, Gold für den Tschechen Ondrej Synek und Bronze für den Niederländer Roel Braas

Silber bei der Europameisterschaft 2013 im Lgw.-Frauen-Doppelzweier für Lena Müller und Anja Noske

Männer-Achter Maximilian Munski, Hannes Ocik, Maximilian Reinelt, Felix Drahotta, Anton Braun, Kristof Wilke, Richard Schmidt, Eric Johannesen, St. Martin Sauer – Rgm. Lübecker RG von 1885 / Schweriner RG / Ulmer RC Donau / RTHC Bayer Leverkusen / Berliner RC / RC Undine Radolfzell / RV Treviris 1921 Trier / RC Bergedorf
Frauen-Doppelvierer Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Richter, Britta Oppelt – Rgm. RG Wiking Leipzig / Heilbronner RG Schwaben / RK am Wannsee Berlin / Rvg. Hellas-Titania Berlin
Männer-Einer

Silber bei der Europameisterschaft 2013 im "Frauen-Zweier-ohne" für Kerstin Hartmann und Marlene Sinnig

Marcel Hacker – RC Magdeburg

Medaillen bei der Europameisterschaft 2013 im Lgw.-Einer – Silber für den Portugiesen Pedro Fraga, Gold für den Dänen Henrik Stephansen und Bronze für Jonathan Koch

Frauen-Zweier-ohne Kerstin Hartmann, Marlene Sinnig – Rgm. Ulmer RC Donau / Crefelder RC 1883
Frauen-Achter

Lisa Kemmerer, Anne Becker, Sophie Paul, Ulrike Sennewald, Michaela Schmidt, Ronja Schütte, Julia Lepke, Kathrin Marchand, St. Laura Schwensen  – Rgm. Hanauer RG 1879 / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson / SV Energie Berlin / ORC Rostock von 1956 / Essen-Werdener RC von 1896 / Rostocker RC von 1885 / RTHC Bayer Leverkusen / RV Kappeln

Lgw-Frauen-Doppelzweier Lena Müller, Anja Noske – Rgm. Ulmer RC Donau / RV Saarbrücken
Männer-Vierer-ohne

Bronze bei der Europameisterschaft 2013 im "Vierer-ohne" für Toni Seifert, Felix Wimberger, Malte Jakschik und Schlagmann Maximilian Planer

Toni Seifert, Felix Wimberger, Malte Jakschik, Maximilian Planer – Rgm. RTHC Bayer Leverkusen / Passauer RV von 1874 / RV Rauxel / RC Magdeburg

Lgw-Männer-Einer Jonathan Koch – Mainzer RV von 1878

Gold bei der Europameisterschaft 2013 im Frauen-Doppelvierer – Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Richter und Schlagfrau Britta Oppelt (Rgm. RG Wiking Leipzig / Heilbronner RG Schwaben / RK am Wannsee Berlin / Rvg. Hellas-Titania Berlin)

Gold bei der Europameisterschaft 2013 im Doppelvierer für Karl Schulze, Paul Heinrich, Lauritz Schoof und Schlagmann Tim Grohmann – Rgm. USV TU Dresden / Rostocker RC von 1885 / Rendsburger RV / Dresdner RC 1902

Gold bei der Europameisterschaft 2013 für den deutschen Achter (hinten: Maximilian Munski, Felix Drahotta, Anton Braun, Kristof Wilke, Steuermann Martin Sauer; vorn: Maximilian Reinelt, Hannes Ocik, Richard Schmidt, Schlagmann Eric Johannesen)

Silber bei der Europameisterschaft 2013 für den deutschen Frauenachter mit (hinten) Steuerfrau Laura Schwensen, Anne Becker, Sophie Paul, Ronja Schütte, Julia Lepke sowie (vorn) Lisa Kemmerer, Ulrike Sennewald, Michaela Schmidt und Schlagfrau Kathrin Marchand

Gold bei der Europameisterschaft 2013 für den deutschen Achter mit Steuermann Martin Sauer, Schlagmann Eric Johannesen, Richard Schmidt, Kristof Wilke, Anton Braun, Felix Drahotta, Maximilian Reinelt, Hannes Ocik und Maximilian Munski  von der Rgm. Berliner RC / RC Bergedorf / RV Treviris 1921 Trier / RC Undine Radolfzell / RTHC Bayer Leverkusen / Ulmer RC Donau / Schweriner RG / Lübecker RG von 1885

 

Jahr / Ort

Bootsgattung

Gold Silber Bronze

Silber bei der Europameisterschaft 2014 im Frauen-Doppelvierer – Marie-Cathérine Arnold, Julia Lier, Julia Richter und Schlagfrau Mareike Adams (Hannoverscher RC von 1880 / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson / RK am Wannsee Berlin / ETUF Essen)

Bronze bei der Europameisterschaft 2014 im Doppelvierer für den "Sachsenvierer" mit Karl Schulze, Kai Fuhrmann, Philipp Wende und Schlagmann Tim Grohmann – Rgm. USV TU Dresden / Laubegaster RV Dresden / Wurzener Rvg. Schwarz-Gelb / Dresdner RC 1902

Gold bei der Europameisterschaft 2014 im Achter für die deutsche Mannschaft, den "Deutschlandachter", mit (vom Bug) Maximilian Planer, Felix Wimberger, Andreas Kuffner, Eric Johannesen, Richard Schmidt, Malte Jakschik, Maximilian Reinelt, Schlagmann Felix Drahotta und Steuermann Martin Sauer (Rgm. RC Magdeburg / Passauer RV von 1874 / Berliner RC / RC Bergedorf / RV Treviris 1921 Trier / RV Rauxel / Ulmer RC Donau / RTHC Bayer Leverkusen)

2014

Belgrad

Männer-Achter

Maximilian Planer, Felix Wimberger, Andreas Kuffner, Eric Johannesen, Richard Schmidt, Malte Jakschik, Maximilian Reinelt, Felix Drahotta, St. Martin Sauer − Rgm. RC Magdeburg / Passauer RV von 1874 / Berliner RC / RC Bergedorf / RV Treviris 1921 Trier / RV Rauxel / Ulmer RC Donau / RTHC Bayer Leverkusen

Europameisterschaft im Männer-Achter 2014 für den "Deutschlandachter" (hinten: Maximilian Planer, Eric Johannesen, Malte Jakschik, Schlagmann Felix Drahotta; vorn: Felix Wimberger, Andreas Kuffner, Richard Schmidt, Maximilian Reinelt, Steuermann Martin Sauer)

Männer-Einer

Die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 2014 im "Zweier-ohne" gewinnen Anton Braun und Bastian Bechler vom Berliner RC

Marcel Hacker – RC Magdeburg

Bronze bei der Europameisterschaft 2014 im Doppelzweier für die Rgm. RC Potsdam / ORC Rostock von 1956 mit Hans Gruhne und Stephan Krüger

Frauen-Doppelvierer

Marie-Cathérine Arnold, Julia Lier, Julia Richter, Mareike Adams − Rgm. Hannoverscher RC von 1880 / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson / RK am Wannsee Berlin / ETUF Essen

Lgw-Männer-Doppelzweier

Konstantin Steinhübel, Lars Hartig − Rgm. ARC Würzburg / Friedrichstädter RG von 1926

Lgw-Frauen-Doppelzweier

Lena Müller, Anja Noske − Rgm. Ulmer RC Donau / RV Saarbrücken

Männer-Doppelzweier

Medaillen bei der Europameisterschaft 2014 im Lgw.-Frauen-Einer – Silber für die Niederländerin Marie-Anne Frenken, Gold für die Griechin Aikaterini Nikolaidou und Bronze für Leonie Pless

Silber bei der Europameisterschaft 2014 für den neunfachen Deutschen Meister Marcel Hacker, Gold für den Tschechen Ondrej Synek und Bronze für den Litauer  Mindaugas Griskonis

Hans Gruhne, Stephan Krüger − Rgm. RC Potsdam / ORC Rostock von 1956

Männer-Zweier-ohne

Bastian Bechler, Anton Braun − Berliner RC

Männer-Doppelvierer

Karl Schulze, Kai Fuhrmann, Philipp Wende, Tim Grohmann − Rgm. USV TU Dresden / Laubegester RV Dresden / Wurzener Rvg. Schwarz-Gelb / Dresdner RC 1902

Frauen-Achter

Silber bei der Europameisterschaft 2014 im Lgw.-Frauen-Doppelzweier für Lena Müller und Anja Noske

Silber bei der Europameisterschaft 2014 im Lgw.-Doppelzweier für Konstantin Steinhübel und Lars Hartig

Julia Lepke, Anne Becker, Michaela Schmidt, Ronja Schütte, Charlotte Reinhardt, Katrin Reinert, Kerstin Hartmann, Kathrin Marchand, St. Laura Schwensen − Rgm. Rostocker RC von 1885 / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson / Essen-Werdener RC von 1896 / RV Dorsten / Heilbronner RG Schwaben / Ulmer RC Donau / RTHC Bayer Leverkusen / RV Kappeln

Lgw-Frauen-Einer

Leonie Pless − Frankfurter RG Germania

Bronze bei der Europameisterschaft 2014 für den deutschen Frauenachter mit Julia Lepke, Anne Becker, Michaela Schmidt, Ronja Schütte, Charlotte Reinhardt, Katrin Reinert, Kerstin Hartmann, Schlagfrau Kathrin Marchand und Steuerfrau Laura Schwensen (Rgm. Rostocker RC von 1885 / Hallesche Rvg. Böllberg-Nelson / Essen-Werdener RC von 1896 / RV Dorsten / Heilbronner RG Schwaben / Ulmer RC Donau / RTHC Bayer Leverkusen / RV Kappeln)

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften